HQ/reboot

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wir wollen ins Zentralwerk!
2016 ziehen wir um!

Im Falle unvorhergesehener Änderungen sollten wir beziehbare Ausweichstellungen frühzeitig identifiziert haben.

Zwangsläufig wird das HQ doch ausziehen müssen. Das Areal wurde verkauft[1] und es ist wohl[2] die Absicht "das weitgehend leerstehende Robotrongebäude abzureißen"[3].

Kriterien

  • Größe: ca. min. 100 m²
  • Preis: max. 1.100 € inkl. Nebenkosten
  • Ausstattungs-/Raumwünsche:
    • Prokastinationsraum
    • Küche
    • Elektrowerkstatt
    • Dreckwerkstatt
    • (Chemielabor)
    • Raum, der zum Rauchen genutzt werden kann ohne andere zu stören
  • richtig fette Internetanbindung
  • Umgebung
    • Möglichkeit zum Abstellen von Fahrrädern und Autos
  • Möglichkeit zum Beziehen bis …

Vorschläge

Zentralwerk

  • Gebäude und ihre Räume
    • Haupthaus
      • Im Haupthaus sind hohe Räume, die Platz für Emporen, Galerien bieten.
      • Die Übergabe soll als Rohbau (Estrich, glatte Wände) erfolgen. Der Ausbau erfolgt durch die Mietenden nach eigenem Gusto.
      • Im Haupthaus soll es einen Seminarraum (etwa 60 m²) geben. Er wurde initiiert von mindestens zwei mietenden Gruppen, die den Raum anteilig finanzieren. Auch für den C3D2 soll die Möglichkeit eingeräumt werden diesen Raum, etwa für Themenabende, mit nutzen zu können.
    • Türme
      • Die Räume in den Türmen sind primär für Ateliers vorgesehen.
      • 2015-11 sind die Räume in den Türmen bereits schon fast alle vergeben.
    • Gemeinschaftshaus
      • Saal (400 m²)
      • eine Art "Hauskneipe"
    • Also es sind, beispielsweise der Seminarraum im Hauptgebäude oder etwa der Saal im Gemeinschaftshaus, als weitere Räume auch jenseits der dauerhaft angemieteten Räume nutzbar.
  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
    • Haltestelle Zeithainer Straße
      • 2 Minuten zu Fuß
      • Straßenbahn 3
    • Haltepunkt Pieschen
      • 2 Minuten zu Fuß
      • S-Bahn, Bus Linie 64
  • Miete
    • Kaltmiete
      • 5,20 € je m² im Haupthaus
      • 4,00 € je m² in den Türmen
    • Nebenkosten
      • Die Nebenkosten betragen voraussichtlich etwa 3 € je m².
        • Der Preisansatz basiert auf Schätzungen. (2015 ist es mangels bestehenden Betriebs und folglich fehlenden Erfahrungen schwer vorauszusehen wie der Verbrauch und die fixen Kosten tatsächlich sein werden.)
    • Eine Mietpreisbindung als Förderbedingung schützt vor baldigen Mieterhöhungen.
    • Bezug zur Nutzung (geplant)
      • ab 2015-12: Türme
      • ab 2016-09: Haupthaus
  • Genossenschaft
    • Das Zentralwerk wird von einer Genossenschaft betrieben.
    • bisher kein Modell "Mitglieder der Genossen müssen weniger zahlen"
    • Mitglied der Genossenschaft zu sein ist keine Pflicht.
    • Die Voraussetzung für mehr Mitsprache zum Betrieb vom Zentralwerk ist auch die Mitglied in der Genossenschaft.
  • Bisher ist kein "echter" Netzanschluss geplant, sondern nur Consumer-Internet via TV-Kabel. Das ließe sich aber ändern.
  • Türme mit Blick über die Stadt (…Freifunk…)
Ereignisse
  • 2015-11-22: Einige Leute (mindestens vater) waren sich das Projekt Zentralwerk näher anschauen.
    Die Gruppe konnte sich mit erklärenden Begleitung eines Menschen vom C3D2, der auch zu ColoRadio aktiv ist und daher Kenntnisse über die grundsätzlichen und aktuelle Geschehnisse hat, umschauen.
    • Es wird vor Ort von Gruppen gewerkelt!
    • Räume, die für den C3D2 relevant wäre, sind frühestens im Herbst 2016 zum Einziehen fertig.
    • Es gibt
      • einen Art Hauptgebäude
      • zwei an das Ende des Hauptgebäudes angeschlossen und geringfügig höhere Nebengebäude
      • einen Hof
      • ein weiteres flacheres Gebäude.
    • Die Räume vom Hauptgebäude sind relativ hoch.
    • Das Hauptgebäude hat grundsätzlich 4 Etagen.
      • Die beiden oberen Etagen sollen zum Wohnen genutzt werden. Die beiden unteren Etagen sollen für Projekte, Initiativen usw. vermietet werden.
      • Die untere Etage (Erdgeschoss) zur Vermietung ist etwa zu einem Viertel im Erdreich.
    • In Anbetracht von nächtlichen Aktivitäten vom C3D2 und geplantes Wohnen in den oberen Etagen wäre wohl die untere Etage zur Vermietung geeignet(er), oder?
    • In den dem Hauptgebäude sind bei allen Etagen die Wände herausgerissen, sodass nur noch tragende Säulen stehen. Ein Karree sind etwa 30 m². Praktisch kann die Anzahl von Karrees gewählt werden, wonach dann entsprechende Wände eingezogen werden.
    • Es soll in der oberen Etage zur Vermietung eine Art kleinen Veranstaltungsraum (2 Karrees) von ColoRadio und einer anderen Organisation geben, den der C3D2 auch mit nutzen könnte.
    • Im flacheren Gebäude (über den Hof) besteht eine Art größerer Veranstaltungsraum. Er ist benutzbar, aber sollte saniert werden. (Womöglich wäre er "Datenspuren-fähig".)
    • Vom Dach aus besteht sehr guter Sichtkontakt zu mehreren Punkten, was für Bürgernetz, Freifunk und ähnliches charmant erscheinen könnte.
    • Vielleicht können C3D2 für das Projekt ISP "spielen".
    • Aller 14 Tage wird montags vom Projekt ein Plenum abgehalten.
      • vater bot an da vielleicht einmal vorbeizukommen, um "die Mentalität des Projektes" einzufangen und in den C3D2 zu tragen.
    • Um in weiteren Kontakt kommen zu können und zu bleiben, vereinbarten Nikolaus Woernle (zuständig für Vermietung[5]) und vater per Mail in Kontakt zu treten.
    • In den Nebengebäuden (aka Türme) ist bereits eine neue Heizungsanlage verbaut.
    • Mit denen Aktiven mit denen wir ins Gespräch kamen, wirkten alle sehr angenehm "chaotisch".
  • 2015-11 -12: vater nimmt, wie besprochen, Kontakt mir Niki (Ansprechperson für Vermietung) auf.
    • Menschen vom Zentralwerk freuen sich über den C3D2 als möglichen Teil im (Projekt) Zentralwerk.
    • 2016-01 -02 sollte sich der C3D2 vielleicht Mal beim Plenum zum Zentralwerk vorstellen.
    • Keine Hektik! :-)
    • Hinsichtlich der Entscheidung zur Auswahl der genauen Räume (wo und wieviel im Haupthaus) muss noch nichts "festgeklopft" werden.

Rosenwerk

Kontakte
  • Das Beziehen von Räumen ist wohl über die Kreativraumagentur möglich.
    • Die Kreativraumagentur, bezeichnet sich selbst auch kurz als KRA ist eine durch die galerie module GbR[6] getragene Plattform, die sich als Dienstleistung zur Vermittlung zwischen Kultur- und Kreativwirtschaft mit der Immobilienwirtschaft vesteht[7].
    • Torsten Rommel erscheint die geeignetste Ansprechperson zu sein.[8]
  • konglomerat (e. V.) nutzt (mindestens) eine halbe Etage vom #Rosenwerk.
Ereignisse
  • 2015-02-20: Vier Menschen aus dem Kreise des C3D2 besichtigten das Gebäude und mögliche freie Räume.
  • 2015-02-22: Konkrete Ansprechstelle und entsprechende Kontaktdaten für eine potentielle Anmietung wurden bekannt.
  • 2015-02-25:
    • vater rief Torsten von der Kreativraumagentur an. Torsten scheint die richtige Ansprechperson zu sein. vater soll (wird) eine Anfrage per Mail (an anfrage@…) stellen.
    • Es erschien unklar, ob und wie die Versorgung mit Strom, Wasser und Heizung ist. Es ist (leider) davon auszugehen, dass alles (aktuell und ohne kommende eigene Bemühungen) nicht verfügbar ist. Näheres wird sich wohl aus der Beantwortung der Mail durch die Kreativraumagentur ergeben. Entsprechend hoch wird der Aufwand (für den C3D2) zur Nutzung der Räume werden. Eine entsprechend geringer Mietpreis und langfristiger Mietvertrag sollen (von uns erwartet) das begleichen.
  • 2015-11-12:
    • Dank Matti (auch vom werkstadtladen) bekamen Interessierte vom C3D2 "auf die Schnelle" eine Besichtigung von aktuell noch freien Räumen im #Rosenwerk.
    • Praktisch ging es maßgeblich um eine Raum von 400 m² zu einer monatlichen Miete für 6 € je Quadratmeter.
      • Der Raum ist im Erdgeschoss, jedoch leicht (etwa 4 Stufen) erhöht vom Niveau der Straße.
      • Der Raum hat einen Zugang, der auch ein Rolltor (z.B. für Anlieferungen) hat.
      • Da selbstverständlich der C3D2 (in der aktuellen Situation) sich keine derartige Fläche leisten kann, müssten Wände eingezogen werden. Mehre Säulen, die dazu dienen könnten, sind vorhanden.
      • Wohl sucht die Wikimedia auch Räume in Dresden. Es gilt zu besprechen, ob das gemeinsame Mieten von Räumen ein Modell wäre. Matti stellt einen Kontakt her.
      • Wasser und Abwasser liegen aktuell nicht im Raum, könnten aber bestimmt entsprechend verlegt werden.
    • Das #Rosenwerk gehört wohl 4 Privatpersonen.
    • vater ließ sich noch den "vergammelten" Keller zeigen, den er bei der letzten Besichtigung fand und ihm charmant widerlich anmutete.
      • Obwohl die Räume an wen vergeben wurden, werden sie (scheinbar) nicht genutzt.
      • Wohl könnten auch diese Räume (nach entsprechenden Absprachen und Klärungen) angemietet werden. (Achtung! Die Räume sind wegen ihrer hohen Güte an "Upgefuckheit" zweifelhaft für den Betrieb eines ordentlichen Spaces.)

Könneritzstraße 25

  • Kreativraum am Kraftwerk Mitte

Club New Feeling

2015-04 hieß es, dass die Räumlichkeiten seit 2013 leer stünden.[13]

Ob die Räume durch den C3D2 genutzt werden könnten und zu welchen Bedingungen, könnte wohl über das Studentenwerk Dresden in Erfahrung gebracht werden.

Kraftwerk Mitte

weitere kommerzielle Angebote

Auch wurde über andere Stelle, etwa über Maklerinnen, "normale" (kommerzielle) Angebote in Anbetracht gezogen. Dazu wurden auch Anfragen und Besichtigungen vorgenommen. Nachfolgend werden Objekte benannt, die in Frage kommen könnten. (Da die aktuelle Situation bei der Lingner Stadt auch von Kommerz geprägt ist, können solche Angebote eine Alternative sein.)

Schäferstraße 59 - 61

01067 Dresden
Exposé
c3d2.media:u/nac/m/hq-reboot/
Fotos zum Exposé
c3d2.media:u/agi/m/zimmer-vorne-heraus-bild-2/
  • Laminat wird verlegt
  • Teeküche (kein E-Herd Anschluss)
  • nicht genügend Platz für eine Küche wie wir sie derzeit haben
  • Balkon zum Hinterhof (zu klein?)
  • Empfangsbereich (als Proc nutzbar?)
  • andere Büroräume drüber und drunter
  • Preis / Leistung in Ordnung
  • Einzug ab Januar möglich

Bei diesem Objekt hat sich user:nac mit dem Makler darauf geeinigt, dass er ihm Anfang Januar mitteilt, ob wir Interesse haben oder nicht. Melden wir uns nicht, so vermittelt er diese weiter. Gibt es noch andere Interessierte, so wird er mit uns (über user:nac) Kontakt aufnehmen. Melden wir uns darauf nicht, vermittelt er ebenso weiter.

Eigentum

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. http://immokles.com/medienpool/newsletter/1114P1_Kauf_Robotron-Areal_02b.pdf
  2. http://www.bild.de/regional/dresden/abriss/abrissplaene-fuer-robotron-38746754.bild.html
  3. http://www.dnn-online.de/dresden/web/regional/wirtschaft/detail/-/specific/Dresdner-Robotron-Areal-Investor-will-Wohnungen-bauen-2652316846
  4. http://www.zentralwerk.net/unterstuetzer.html
  5. Broschüre zum Projekt Zentralwerk
  6. Website Kreativraumagentur: Die Kreativraumagentur…
  7. Website Kreativraumagentur: Die Kreativraumagentur…
  8. Website galerie modul: Kontakt
  9. Website FabLabDD: Wir sind Angekommen! – Das FabLabDD wird Sesshaft
  10. Website Werk.Stadt.Laden: Impressum
  11. Website Werk.Stadt.Laden: Werde Teil vom Konglomerat e.V.
  12. Website Werk.Stadt.Laden: Neue Heimat Rosenstraße?
  13. http://wiki.stura.htw-dresden.de/index.php?title=Club_New_Feeling_e._V.&action=historysubmit&diff=33279&oldid=10926