Thermodrucker

Aus C3D2
Version vom 16. Oktober 2014, 19:15 Uhr von Vater (Diskussion | Beiträge) (vater was here (as you told me! :-D ))

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wir haben im HQ einen Thermodrucker. Bitte nehmt #Wünsche zur Benutzung zur Kenntnis.

Gerät

Es ist ein junger Epson TM-T88IV mit Ethernet-Interface.

Einrichtung

Unter harter Arbeit im HQ wurde er mit CUPS erfolgreich zum Laufen gebraucht.

Einrichtung Debian

könnte auch mit $OS funktionieren
Treiber
(offizielle Website EPSON:) TM-T88IV Linux Printer Driver

Man kann den Treiber von Epson herunterladen,

Aus den bereitgestellten Dateien braucht es allerdings nur einen Teil. (Die benötigten Dateien gibt es auf sharing.)

faul sein

  1. Paket von Epson herunterladen
  2. entpacken
  3. script zur Installation ausführen
    ./install.sh
    
Fertig!

hacken

Auch beim Hacken können wir faul sein. Wir packen folgendes in eine Datei /tmp/epson.sh:

$EDITOR /tmp/epson.sh
#!/bin/bash

PC_ARCH=`uname -m`
if [ ${PC_ARCH} == 'x86_64' ]; then
        wget http://sharing.hq.c3d2.de/file/5/rastertotmt_64 -O /tmp/rastertotmt
else
        if [ ${PC_ARCH} == 'i486' ] || [ ${PC_ARCH} == 'i686' ]; then
                wget http://sharing.hq.c3d2.de/file/6/rastertotmt_32 -O /tmp/rastertotmt
        else
                echo "i386 or amd64 only!"
                exit
        fi
fi

cp /tmp/rastertotmt /usr/lib/cups/filter/rastertotmt
chmod +x /usr/lib/cups/filter/rastertotmt

### END EPSON.SH ###

Die Datei nun noch ausführbar machen.

chmod +x /tmp/epson.sh

Die Datei ausführen.

/tmp/epson.sh
Weiter geht es in der CUPS-Konfiguration.

Den lokalen CUPS-Server aufrufen.

http://localhost:631/
localhost:631 in der default-Config
  • Nun
    • Verwaltung
    • Drucker hinzufügen
    • LPD/LPR-Host oder -Drucker (Unknown)
    • socket://172.22.99.157 eintragen
    • Felder nach Gusto ausfüllen

Jetzt gehts es ersteinmal an einer anderen Stelle weiter. Wir benötigen die PPD-Datei. Einmal gibt es diese im Epson-Paket unter ppd/tm-ba-thermal-rastertotmt.ppd.gz (natürlich noch gunzippen) zum Hochladen im CUPS-Interface. Für Faule gibt es diese schon auf sharing - einfach in ein beliebiges Verzeichnis herunterladen.

Jetzt darfst Du diese PPD, die Du irgendwo gespeichert hast, auswählen und im CUPS hochladen, und nach einem Klick auf "Drucker hinzufügen" ist das nötigste erledigt.

Feineinstellungen

Im CUPS-Interface hat sich die Einstellung Drucker -> Administration -> Standardeinstellungen -> Cash Drawer Control -> Open Drawer #1 AFTER printing bewährt. Ansonsten sind die Default-Werte praktikabel.

Benutzung

Wünsche zur Benutzung

  • bitte geringe Penetration des web user interfaces
    • Die IP-Adresse sollte statisch sein (bleiben).
  • Bei möglicher Armut beim Bestand an #Papier, bitte wirklich sparsam damit umgehen.

geplante Benutzung

  • Matemat?
  • Bitcoin-Spenden-QR-Codes?
  • Bei gewissen Mentions im MUC die Nachricht ausdrucken?

Zubehör

Papier

Aktuell (vater 20:15, 16. Okt 2014 (CEST)) haben wir kaum Papier.