Libertäre Tage Dresden/2020/libertäre Betriebssysteme

Aus C3D2
Version vom 13. September 2020, 17:17 Uhr von Vater (Diskussion | Beiträge) (Idee)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umsetzung

https://and.notraces.net/event/libertare-software/

Idee

  • Rundflug über die Welt von freien Betriebssystemen mit freie Software (und unfreier Software)
    Zweck soll es sein Lösungen aufzuzeigen, um Möglichkeiten für einfache (und politisch vertretbare) Handhabung zu präsentieren.
    Das Chaos kann (beim Betrieb von Systemen) helfen.
  • diskordischer Diskurs zur Politik durch Lizenzen bei Software: GNU (mit GPL) vs. BSD
    Zweck soll es sein eine Debatte zur Lizenzierung von Software als immateriellen Vermögen anzustacheln, um Toleranz zur Koexistenz zu schüren.
    Theorie:
    GNU (GPL) ist unangemessener Sozialismus.
    Jeder Zweck kann mit GNU geheiligt werden.
    BSD ist übertriebener Anarchismus.
    Auch faule Äpfel fallen (nicht weit) vom Stamm.
    Praxis:
    <s>apt-get install anarchism
    apt -y install anarchism
    Theorie:
    benevolent dictatorship vs. syndikalistische Landkommune
    Praxis:
    Linux, OpenBSD (, Canonical, RedHat) vs. Debian, NetBSD, FreeBSD

</s>

Wir haben eine Ankündigung geschrieben: https://and.notraces.net/event/libertare-software/