HQ/man hq

From C3D2
Revision as of 18:16, 16 February 2013 by Nulli (Talk | contribs)

Jump to: navigation, search
:~$ man HQ


<<<haos/>>
Man muss Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern zu gebären

Chaos entsteht regelmäßig Dienstags: Das HQ wird voll und wir freuen uns über neue und alte Hacker. Platz zum Gedankenaustausch, zum starten neuer Projekte, zum Kennenlernen und zur RL Kommunikation. Ansonsten steht das HQ natürlich auch an jedem anderen Wochentag und nicht-Wochentag [[#Raumnutzung & -gestaltung|zur Verfügung]].

Contents

Wie werde ich ein Hacker?

Unterstütze einen Ort der Kreativität!

Jeder kennt sicher das Problem: Miete, Internet, Essen, Trinken. Alles kostet Geld, und natürlich müssen auch wir dafür bezahlen!

Unterstützt uns!

Mindestens 5€ als Spende von jedem sind ein Muss. Sonst müssen wir alle zu Hause bleiben.

Die Mehrheit unser Unterstützer zahlt allerdings 10€ und ist auch glücklich, dass sie den c3d2 somit am leben hält.

Natürlich nehmen wir auch gerne mehr Geld, um noch mehr viele tolle Projekte umsetzen zu können.
Gerade Hardwareprojekte brauchen immer deine Unterstützung.

Bank       : Dresdner Volksbank
Inhaber    : Netzbiotop Dresden e.V.
Kontonummer: 4655221005
BLZ        : 85090000
BIC        : GENODEF 1DRS
IBAN       : DE34 85090000 4655221005

Aktuelle Projekte sind im Wiki unter Projekte zu sehen, außerdem kannst du mit Crowdr gezielt deine Wunschprojekte unterstützen - oder unterstützen lassen. Projekte werden aber am bekanntesten, wenn du sie anderen persönlich vorstellst, zum Beispiel an unseren regelmäßigen Chaosabenden dienstags.

Mate & Mahlzeiten

Mate

Ordnung & Müll

  • Es soll doch bitte jeder seinen Abfall auch wieder wegräumen. Tage- und wochenlang rumstehende Flaschen mit einem kleinen Rest drin sind nicht gerade hygienisch.
  • Leere Glasflaschen kommen in den Kasten, der irgendwo rumsteht, z.B. neben dem Kühlschrank.
  • Anderer Müll kommt in den Sack, etwas suchen danach schadet nicht, es gibt jedenfalls einen. Einfach den ganzen Rotz auf dem Tisch liegenlassen ist NICHT in Ordnung.
  • Wenn der Müllsack mal voll sein sollte, wird er weggebracht. Dazu aus dem HQ raus, rechts rum durch die Glastüre, Gang runter durch die nächste Glastüre an den Toiletten vorbei, Gang runter am zweiten Treppenhaus vorbei, dann gleich links ist ein kleiner Raum, in dem man den Müll los wird. Hört sich länger an, als es ist - außerdem tut etwas Bewegung nach stundenlangem Rumsitzen auch ganz gut.

Zugang

  • Über die Mailingliste kann jeder mit uns Kontakt aufnehmen: https://www.skyhub.de/cgi-bin/mailman/listinfo/c3d2
  • Ebenfalls ist es auch immer wieder gerne gesehen, sich im muc blicken zu lassen: https://www.c3d2.de/muc.html
    • Über diesen können auch Interessierte nach der Adresse fragen, falls sie noch nicht die Ehre hatten, mindestens einmal das HQ zu besuchen.
  • Der Eingang zum HQ, die sogenannte Moleflap kann nur von Berechtigten geöffnet werden.
    • Wer keinen Token besitzt, sollte daher warten, bis jemand ihm die Tür aufmacht. Wer draußen ist, ruft zum Fenster hoch, wer schon drinnen vor der Tür steht, klopft einfach mal dran.

Sicherheit

Wir hatten ein Diebstahlprobleme und das ist riesengroße Scheiße. Generell gilt: Lieber sagen, dass man sich etwas versehentlich ausgeborgt hat, als Leute tagelang suchen zu lasen. Ehrlich sein und niemand wird böse!

Raumnutzung & -gestaltung

Im Kühlraum herrscht kuschelige Gesellschaft. Kommunikation ist hier ausdrücklich erwünscht, sonst bekommen neue Besucher einen Eindruck von unkommunikativen Nerds.

Der Weltraum soll für Projekte nutzbar bleiben. Falls du viel Platz beanspruchen möchtest, kündige es bitte vorher auf der Mailingliste an. Bitte achte auch darauf, dass die Zwischentür meist geschlossen ist, damit keine Rauchschwaden militante Nichtraucher belästigen. Höflich ist es auch, nach dem Rauchen noch eine Minute da drin zu bleiben, denn wer nur die Zigarette ausdrückt und gleich wieder rüberkommt, atmet binnen weniger Sekunden noch eine ganze Menge Gestank aus.
Ähnliches gilt für deine persönliche Note. Bitte überprüfe in regelmäßigen Abständen wann du zuletzt geduscht hast.

Zögere nicht mit Raumgestaltungsideen, es passiert nämlich viel zu wenig. Nur größere Refaktorisierungen benötigen den Konsens mehrerer Mithacker.

Anschleppen alter Hardware

Im Gegensatz zu Privatpersonen können wir Schrott nicht kostenfrei entsorgen. Die letzte Ausmistaktion hat 120 € gekostet. Deshalb erfrage lieber, was wirklich gebraucht wird. Selbst Altgeräte als Ersatzteillager können im Weg stehen. Löte wertvolle Teile lieber gleich aus und wirf den Rest weg.

Selbst Computerkomponenten haben wir noch viel zu viele im Schrank. Generell können wir x86 mit weniger als 1 GHz überhaupt nicht mehr gebrauchen. Mehr Rechner wollen wir dem Wartungsaufwand wegen und der Umwelt zuliebe auch nicht betreiben. Am besten, du fragst nach, welche der existierenden Kisten von deiner modernen Hardware profitieren könnte.

Internetleitung & Störerhaftung

Kein Hackerspace ohne Internet!

Aber vergiss bitte nicht, deinen P2P-Client auszuschalten, noch bevor du das WLAN/LAN betrittst. Stell dir vor, wir müssen einmal Abmahngebühren bezahlen. Wer würde dann noch einen Internetanschluss fürs HQ auf seinen Namen laufen lassen? Wir befinden uns hier im juristischen Minenfeld Deutschland, beschränke dich deshalb lieber auf Privatkopien.

Bitte sauge hier keine Warez, sondern nutze vorhandene Ressourcen auf Phobos, wühle in der Downloadkiste oder frage den nächsten Mithacker mit Flatrate daheim, da alles etwas von der Bandbreite haben wollen.

Netz & Server

Es gibt nur zwei Netze und alle (virtuellen) Server werden ins Ethernet gebridget. Wir haben hier keine High Security Area.

Ethernet
172.22.99.0/24 (chaos-#.hq.c3d2.de)
2001:6f8:1194:c3d2::/64
Crowd-finanzierte Gigabit-Switches
Wifi
172.22.100.0/24 (airchaos-#.hq.c3d2.de)
2001:6f8:1194:c3d3::/64
802.11g (54Mbps)
AP ist wormbert.hq.c3d2.de mit neuem, wackeligem OpenWRT, im Ethernet unter 172.22.99.5 erreichbar, er leitet MDNS weiter.

Unsere DNS-Zone ist hq.c3d2.de. Astro versucht diese und die Reverse-Lookups mit allen Serverinstallationen konsistent zu halten.

IPv6 kommt von SixXS. Bei deutschen ISPs herrscht in Sachen natives IPv6 leider schon seit vielen Jahren Fehlanzeige.

Wir hängen hier auch schon immer am DN42-Projekt. Dadurch kannst du einige Hackerspaces ohne NAT erreichen. Übersicht: http://dn42.net/trac/wiki/IPv4Topologie

catbert.hq.c3d2.de

Ist für die Musik & Entertainment verantwortlich. Username ist k-ot. Bequemerweise wird er über passwortloses VNC gesteuert. Bei der Wahl der Musikabspielprogramme herrscht Anarchie.

Auf diesem Desktop läuft auch ein Pidgin, welches als HQ_IS_ON indizieren soll, ob gerade jemand vor Ort ist. Netterweise antworten die Anwesenden auch über VNC, was jedoch in der Praxis selten zeitnah/überhaupt funktioniert.

phobos.hq.c3d2.de

☭ Phileserver, Username: k-ot, bitte haltet Ordnung! Die Maschine ist jetzt schnell mit Gigabit angebunden, jedoch dümpeln einige Zugangsmethoden wie SMB immernoch auf FastEthernet-Niveau rum.

klaud.hq.c3d2.de

Wolkenverhangenes Kleinstrechenzentrum

Das ist unsere lokale Cloud. Sie und viele der 28 VMs werden von Astro verwaltet. Er erstellt aber auch jedem regulären Hacker eine falls er nicht bei drei auf dem Baum ist. Von Internet-NAT über DHCP bis DNS laufen alle wichtigen Services dort. Auch unser Chat mit seinen vielen Zugangsmethoden sowie das Podcast-Portal werden auf dieser Maschine gehostet. Zwar ist die Administration der Dokumentation immer voraus, aber einige Auflistungen findet man auch unter HQ servers und Office2/Netz. Die Benutzung von nmap ist zumindest im lokalen Netz ausdrücklich erwünscht.

Port 80 (WWW) auf unserer statischen externen IP-Adresse wird benutzt. Mit einem Reverse Proxy können dadurch viele hier gehosteten Websites erreicht werden. Für gute externe Erreichbarkeit muss allerdings der A-Record des Vhosts auf die öffentliche IP-Adresse zeigen. Diesen Apache verwaltet ebenfalls Astro bis eine flexible Alternative gefunden ist.

Für Debian- & Ubuntu-Pakete gibt es unter debcache.hq.c3d2.de:8080 einen Cache. Damit kannst du Traffic sparen und schneller Programme installieren. Keine Sorge, bei diesem Paketsystem wird alles kryptographisch signiert.

Projekte

Pentamedia

pentamedia.org

Themenabende

Datenspuren

datenspuren.de

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Tools
In other languages