Computer/pestbert: Unterschied zwischen den Versionen

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Verwendung von Project Trident als Betriebssystem)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
Auf [[{{PAGENAME}}]] ist [http://www.linuxmint.com/download_lmde.php Linux Mint Debian Edition] installiert. Diese Distribution erschien als "massentauglich" für den Anwendungsfall als [[#public computer]].
 
Auf [[{{PAGENAME}}]] ist [http://www.linuxmint.com/download_lmde.php Linux Mint Debian Edition] installiert. Diese Distribution erschien als "massentauglich" für den Anwendungsfall als [[#public computer]].
 
  Achtung! Ende
 
  Achtung! Ende
 
==== Verwendung von [[Project Trident]] als Betriebssystem ====
 
 
; Wieso wird [[Project Trident]] auf [[pestbert]] angeboten?
 
 
[[Project Trident]] bietet - wie auch viele anderen [[Betriebssystem]]e - ein einfache Benutzung für nahezu jeden Menschen. Es gibt eine grafische Oberfläche und über diese können auch (weitere) Pakete installiert werden. (Im Übrigen gibt es noch andere Geräte<!-- [[Computer/edgebert]]-->, wo [[GNU/Linux]] oder sowas als Alternative (auf die Schnelle) angeboten wird.)
 
 
Darüber hinaus bespaßt(e) sich [[Benutzer:vater|vater]] gelegentlich beim Spielen mit <s>[[PC-BSD]]</s><s>[[TrueOS]]</s>[[Project Trident]].
 
 
Die [[BSD]]-Kinder aus dem [[C3D2]] möchten für [[pestbert]] allen ein sehr einfach zu verwendendes [[Betriebssystem]] anbieten. Für die Benutzung durch Menschen, die
 
* neu sind und nicht so affin im Umgang mit [[Betriebssystem]]en sind,
 
* einfach schnell was erledigen wollen oder
 
* [[BSD]] ([[FreeBSD]]) bequem verwenden mögen
 
ist [[Project Trident]] wohl was passendes. Für den Zweck zur Verwendung von [[pestbert]] als "public"-Rechner passt das perfekt.
 
 
; Verschlüsselung
 
 
Selbstverständlich ist der Massenspeicher verschlüsselt. Das Passwort ist üblich und kann im [[HQ]] erfragt werden. Da das Passwort bereits zu Beginn vom bootloader abgefragt wird, wird noch englische Tastaturbelegung verwendet.
 
 
; Anmeldung
 
 
Durch [[user:vater|vater]] wurde eingestellt, dass für den üblichen Account gleich eine Sitzung gestartet. Dabei wird auch wieder die Arbeitsumgebung der vorherigen Sitzung verwendet. Während des Startes gibt es ein Zeitfenster, wo diese automatische Anmeldung abgebrochen werden kann.
 
 
; Anpassung
 
 
[[Project Trident]] basiert auf [[TrueOS]]. [[TrueOS]] ist eine Art moderneres [[FreeBSD]].
 
 
Standardmäßig verwendet [[Project Trident]] [[Lumina]] als Arbeitsplatzumgebung. Andere übliche Arbeitsplatzumgebungen könne auch installiert werden. Etwa wurde ergänzend [[KDE]] (5) installiert.
 
 
; Verwendung
 
 
[[pestbert]] kann bei der Verwendung von
 
[[Project Trident]] als [[Betriebssystem]] verschiedenen Zwecken dienen.
 
 
* einfach mal schnell an einem Rechner was machen ohne Daten auf [[pestbert]] zurückzulassen
 
*: [[Project Trident]] ([[TrueOS]]) bietet die Möglichkeit einen Rechner ohne Daten, die sonst im jeweiligen persönlichen Ordner abgelegt werden, zu hinterlassen zu benutzen.<!-- Gern kann das besser formuliert werden. --> Dieser Modus ist muss beim Anmelden angegeben werden. Wenn schon eine Sitzung läuft - etwa weil eine übliche Anmeldung beim Starten erfolgte - muss diese beendet werden. Bei [[PCDM]], dem Dienst für die Anmeldung, muss nur zusätzlich ''Stealth Session'' (''Inkognito-Sitzung'') angewählt werden. Nach der Anmeldung mit den üblichen Daten zur Anmeldung erfolgt ein Starten, als ob das die erstmalige Anmeldung wäre. Im Hintergrund wird im Übrigen ein neues Dataset, welches mit GELI verschlüsselt ist, erstellt. Dieses wird beim Abmelden zerstört. Wenn keine ordentliche Abmeldung erfolgte, wird das Dataset beim kommenden Start zerstört, da es wegen der Verschlüsslung ohnehin unbrauchbar ist.
 
* mit Software spielen
 
*: ''trident-staging'' ist die dafür gegebene Einstellung für die Quellen (bei der Paketverwaltung [https://sysadm.us/handbook/client/sysadmclient.html#appcafe AppCafe]).
 
*: <s>Aber auch das Klicken von Jails (mit [[pc-bsd:Warden®]]) oder das Erstellen von boot&nbsp;environments mit [[ZFS]] und vieles mehr können als "produktiv" getestet und weiter ausgebaut werden.</s>
 
 
; installierte Pakete an Software
 
 
<pre>
 
ddate
 
vim-console
 
nmap
 
zenmap
 
iridium
 
firefox
 
chromium
 
libreoffice
 
libreoffice-i18n
 
plasma5-plasma
 
kde-baseapps
 
supertuxkart
 
hedgewars
 
hs-hedgewars-server
 
openarena
 
openarena-server
 
openarena-data
 
torcs
 
xmoto
 
0ad
 
</pre>
 
<!--
 
  
 
==== Verwendung von [[TrueOS]] als Betriebssystem ====
 
==== Verwendung von [[TrueOS]] als Betriebssystem ====
Zeile 104: Zeile 39:
  
 
* einfach mal schnell an einem Rechner was machen ohne Daten auf [[pestbert]] zurückzulassen
 
* einfach mal schnell an einem Rechner was machen ohne Daten auf [[pestbert]] zurückzulassen
*: [[TrueOS]] bietet die Möglichkeit einen Rechner ohne Daten, die sonst im jeweiligen persönlichen Ordner abgelegt werden, zu hinterlassen zu benutzen.<!- Gern kann das besser formuliert werden. -> Dieser Modus ist muss beim Anmelden angegeben werden. Wenn schon eine Sitzung läuft - etwa weil eine übliche Anmeldung beim Starten erfolgte - muss diese beendet werden. Bei [[PCDM]], dem Dienst für die Anmeldung, muss nur zusätzlich ''Stealth Session'' (''Inkognito-Sitzung'') angewählt werden. Nach der Anmeldung mit den üblichen Daten zur Anmeldung erfolgt ein Starten, als ob das die erstmalige Anmeldung wäre. Im Hintergrund wird im Übrigen ein neues Dataset, welches mit GELI verschlüsselt ist, erstellt. Dieses wird beim Abmelden zerstört. Wenn keine ordentliche Abmeldung erfolgte, wird das Dataset beim kommenden Start zerstört, da es wegen der Verschlüsslung ohnehin unbrauchbar ist.  
+
*: [[TrueOS]] bietet die Möglichkeit einen Rechner ohne Daten, die sonst im jeweiligen persönlichen Ordner abgelegt werden, zu hinterlassen zu benutzen.<!-- Gern kann das besser formuliert werden. --> Dieser Modus ist muss beim Anmelden angegeben werden. Wenn schon eine Sitzung läuft - etwa weil eine übliche Anmeldung beim Starten erfolgte - muss diese beendet werden. Bei [[PCDM]], dem Dienst für die Anmeldung, muss nur zusätzlich ''Stealth Session'' (''Inkognito-Sitzung'') angewählt werden. Nach der Anmeldung mit den üblichen Daten zur Anmeldung erfolgt ein Starten, als ob das die erstmalige Anmeldung wäre. Im Hintergrund wird im Übrigen ein neues Dataset, welches mit GELI verschlüsselt ist, erstellt. Dieses wird beim Abmelden zerstört. Wenn keine ordentliche Abmeldung erfolgte, wird das Dataset beim kommenden Start zerstört, da es wegen der Verschlüsslung ohnehin unbrauchbar ist.  
 
* mit Software spielen
 
* mit Software spielen
 
*: ''UNSTABLE'' ist die dafür gegebene Einstellung für die Quellen (bei der Paketverwaltung [https://sysadm.us/handbook/client/sysadmclient.html#appcafe AppCafe]).
 
*: ''UNSTABLE'' ist die dafür gegebene Einstellung für die Quellen (bei der Paketverwaltung [https://sysadm.us/handbook/client/sysadmclient.html#appcafe AppCafe]).
Zeile 133: Zeile 68:
 
0ad
 
0ad
 
</pre>
 
</pre>
-->
 
  
 
==== Verwendung von [[Debian]] als Betriebssystem ====
 
==== Verwendung von [[Debian]] als Betriebssystem ====

Aktuelle Version vom 28. Mai 2019, 02:45 Uhr

Host

Lenovo ThinkPad#T61 pestbert (Vorlage:Hardware)

Betriebssystem

Verwendung von Linux Mint Debian Edition als übliches Betriebssystem

Achtung! Beginn
vater hat dies zeitweise außer Kraft gesetzt.

Auf Computer/pestbert ist Linux Mint Debian Edition installiert. Diese Distribution erschien als "massentauglich" für den Anwendungsfall als #public computer.

Achtung! Ende

Verwendung von TrueOS als Betriebssystem

Wieso wird TrueOS auf pestbert angeboten?

TrueOS bietet - wie auch viele anderen Betriebssysteme - ein einfache Benutzung für nahezu jeden Menschen. Es gibt eine grafische Oberfläche und über diese können auch (weitere) Pakete installiert werden. (Im Übrigen gibt es noch Computer/edgebert, wo GNU/Linux als Alternative (auf die Schnelle) angeboten wird.)

Darüber hinaus bespaßt(e) sich vater gelegentlich beim Spielen mit PC-BSDTrueOS.

Die BSD-Kinder aus dem C3D2 möchten für pestbert allen ein sehr einfach zu verwendendes Betriebssystem anbieten. Für die Benutzung durch Menschen, die

  • neu sind und nicht so affin im Umgang mit Betriebssystemen sind,
  • einfach schnell was erledigen wollen,
  • BSD (FreeBSD) bequem verwenden mögen oder

ist TrueOS wohl was passendes. Für den Zweck zur Verwendung von pestbert als "public"-Rechner passt das perfekt.

Verschlüsselung

Selbstverständlich ist der Massenspeicher verschlüsselt. Das Passwort ist üblich und kann im HQ erfragt werden. Da das Passwort bereits zu Beginn vom bootloader (grub) abgefragt wird, wird noch englische Tastaturbelegung verwendet.

Anmeldung

Durch vater wurde eingestellt, dass für den üblichen Account gleich eine Sitzung gestartet. Dabei wird auch wieder die Arbeitsumgebung der vorherigen Sitzung verwendet. Während des Startes gibt es ein Zeitfenster, wo das abgebrochen werden kann.

Verwendung

pestbert kann bei der Verwendung von TrueOS als Betriebssystem verschiedenen Zwecken dienen.

  • einfach mal schnell an einem Rechner was machen ohne Daten auf pestbert zurückzulassen
    TrueOS bietet die Möglichkeit einen Rechner ohne Daten, die sonst im jeweiligen persönlichen Ordner abgelegt werden, zu hinterlassen zu benutzen. Dieser Modus ist muss beim Anmelden angegeben werden. Wenn schon eine Sitzung läuft - etwa weil eine übliche Anmeldung beim Starten erfolgte - muss diese beendet werden. Bei PCDM, dem Dienst für die Anmeldung, muss nur zusätzlich Stealth Session (Inkognito-Sitzung) angewählt werden. Nach der Anmeldung mit den üblichen Daten zur Anmeldung erfolgt ein Starten, als ob das die erstmalige Anmeldung wäre. Im Hintergrund wird im Übrigen ein neues Dataset, welches mit GELI verschlüsselt ist, erstellt. Dieses wird beim Abmelden zerstört. Wenn keine ordentliche Abmeldung erfolgte, wird das Dataset beim kommenden Start zerstört, da es wegen der Verschlüsslung ohnehin unbrauchbar ist.
  • mit Software spielen
    UNSTABLE ist die dafür gegebene Einstellung für die Quellen (bei der Paketverwaltung AppCafe).
    Aber auch das Klicken von Jails (mit pc-bsd:Warden®) oder das Erstellen von boot environments für GRUB mit ZFS (mit dem pc-bsd:Boot Manager) und vieles mehr können als "produktiv" getestet und weiter ausgebaut werden.
installierte Pakete an Software
ddate
vim-lite
nmap
zenmap
firefox
firefox-i18n
chromium
libreoffice
libreoffice-i18n
kde
kde-l10n
supertuxkart
hedgewars
openarena
openarena-server
openarena-data
openarena-oax
torcs
xmoto
0ad

Verwendung von Debian als Betriebssystem

Irgendwer hatte einmal Debian (jessie) installiert.

Es werden btrfs und wayland verwendet und getestet.

Für WLAN braucht es aber (leider) über non-free iwlwifi.

Spielen mit Wayland
Paket weston

installieren

apt-get install weston

starten

weston-launch

Verwendung als iBrick

Es ist unklar wozu die Instanz zuvor (etwa bis 2017-10) diente.

Verwendung von Fedora als Betriebssystem

(2018-07-15 (user:vater)) ältere (standardmäßige) Hardware trifft neuste (standardmäßige) Software

z-hängt-arg

GNOMELXQt

sudo dnf group install -y lxqt-desktop-environment

sudo systemctl enable sddm.service

sudo systemctl enable sddm.service

Failed to enable unit: File /etc/systemd/system/display-manager.service already exists and is a symlink to /usr/lib/systemd/system/gdm.service.

sudo systemctl disable gdm.service

sudo systemctl enable sddm.service

Zum Richtigmachen des Wechsels der Arbeitsplatzumgebung (Fedora style): https://docs.fedoraproject.org/quick-docs/en-US/switching-desktop-environments.html
Wolle Bildschirmfoto mache?
und nix bei bei LXQt habe

sudo dnf install -y lximage-qt

Netzwerk

hostname
160lxi.hq.c3d2.de
wifi
DHCP
ethernet
DHCP

Verwendung

public computer

Computer/pestbert dient erst einmal als allgemein zugänglicher Rechner.

Computer/pestbert liegt daher bei der Verwendung im Space "herum" oder ist außerhalb der Verwendung "ordentlich" im Regal (Fächer ohne Türchen) als Bibliothek#Präsenz abgelegt.

Testen von Anwendungsfällen

Computer/pestbert ist auch zum Spielen.

Beispielsweise kann das Gerät zum exemplarischen Testen für das Installieren von Betriebssystemen zur Vorbereitung einer Install-Party dienen.

übliche Software

Entsprechend der "üblichen" Anwendungsfälle könnten folgende Pakete angeboten werden:

  • Browser
    • Firefox
    • Chromium
  • Textverarbeitung
    • Lyx
    • LibreOffice
  • Konferenzen
    • Mumble
  • Spiele
    • OpenArena
    • Hedgewars

Siehe auch

foo im HQ

Computer/pestbert ist Teil vom HQ. Mit der hier verwendeten Vorlage:foo im HQ sollst du eine Übersicht über andere wichtige Gegenstände im HQ bekommen.


Übersicht zu allen wichtigen Gegenständen im HQ (im Zentralwerk)
Raum im HQ Gegenstände
Hardware Sonstiges
Eingang zur Assembly

Staubsauger

Schlüsselkasten · HQ/Schalter · HQ/Klingel · keymatic

Postregal

Assembly

Server/ciderServer/cibertServer/pulsebert · Server/glotzbert · Server/lisbeth

TV · Beamer
LED-Stripe
HDMI-Capturedevice

Thermodrucker · Drucker#Epson Stylus SX420W · Drucker#Samsung SCX-4200 · C3DDrkkr

(Computer/pestbert) Lenovo ThinkPad#T61 pestbert · (Computer/pubert) Lenovo ThinkPad#T61 pubert · (Computer/upbert) Lenovo ThinkPad#T61 upbert · (Computer/penbert) Lenovo ThinkPad#T61 penbert

Feinstaubsensor#indoor

Bibliothek (im Bücherregal) · Beratungstisch · Schreibtische · Sofaecke · Leinwand
Küche Matemat Matekasse · Küchenzeile · Kühlschrank (Mate)
Werkstatt

Computer/testbert · Computer/delbert

Nähmaschine Pfaffbert · Nähmaschine Singbert

Werkzeug · Array
Schrank für Projekte novena · Stempel
Netzteile · Labornetzteil
Verbrauchsmaterial
Backstage Server/dacbert · Computer/debbert · Computer/alpbert
vor den Fenstern Feinstaubsensor#outdoor
auf dem Gang

Serverschrank#links

(Server/server3) Lenovo ThinkServer RD220#Gerät 0 · Dell PowerVault MD1000#Gerät 0

Serverschrank#rechts

(Server/server1) HP ProLiant DL380 G7
Server/server2
(Server/server4) HP ProLiant DL160 G6 · (Server/server5) Lenovo System x3250 M5
(Server/server6 · Server/server7) Supermicro 808-12
(Server/server8) Dell PowerEdge R210
Flyerständer · Kicker - Zeugs
Keller

PC´s,Laptops,Netzteile,…

Server/storage
(Server/server3) Lenovo ThinkServer RD220#Gerät 1 · Dell PowerVault MD1000#Gerät 1

Officekram Bauzeugs
raumübergreifend HQ/NetzIntern:Zentralwerk/Netzwerk · HQ/Telefon · Heizung