Bitcoin

Aus C3D2
Version vom 11. September 2014, 15:09 Uhr von W01f (Diskussion | Beiträge) (Doku zu Bitcoin angefangen)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das p2p-Zahlungssystem ist seit Januar 2009 am Start und man darf es durchaus als erfolgreich einordnen wenngleich noch zahlreiche Probleme bestehen und kein endgültiger Durchbruch abseits von Enthusiasten und Privatsphäre-Fanatikern (inkl. fragwürdigen Gestalten) absehbar ist.

Anonymität VS. Pseudonymität

Bitcoin ist nicht anonym wie manch einer denken mag, sondern pseudonym. Individuen kann eine Adresse zugeordnet werden. Es bedarf weiterer Anonymisierungsmaßnahmen, um mit Bitcoin wirklich anonym zu bezahlen. Den meisten EMpfängern wird die Auflösung von IP-Adressen allein aber nicht hinreichend genau gelingen. Gegen große Unternehmen oder gar Staaten hingegen hilft die Kombination mit u.a. Tor oder anderen Maßnahmen für das Deep Web AKA Darknet.

im CCC Dresden

Man einer im Erfa Dresden verwendet Bitcoin, ob aus Neugier, Enthusiasmus oder einfach um es auch einmal ausprobiert zu haben.

Beispiele

Da wir ebenfalls Anonymisierung via VPN einsetzen, macht es Sinn solche Dienste in Bitcoin zu bezahlen.

Spender möchten manchmal einfach anonym bleiben. Mit Bitcoin ist dies auch ohne Besuch im HQ möglich.