Zentrale Speisung

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ganz ohne Zufall ein Import der Idee sublab:Veranstaltungen/Phantomspeisung (immer wieder Samstags ab 20:00 Uhr im sublab (Leipzig)), soll mit voller Absicht die vegane Volxkueche im Zentralwerk (an einem nicht-Samstag Abend) Freitags ab 19:00 Uhr stattfinden.

Nachdem wir im GCHQ (in der Lingener Stadt bis 2016) bereits häufig unsere kleine Schar gegenseitig bekocht haben, wollen wir die Chance der neuen Nachbarschaft zum gemeinschaftlichen Speisen nicht ungenutzt verstreichen lassen. Außerdem soll die Küche auch ihrem Namen nachkommen.

Parallelisierung und Dezentralisierung sind wie üblich ausdrücklich erwünscht.

Hinweise

  • Eigenes Essbesteck und -geschirr verkürzt gegebenenfalls die Wartezeit.
  • Die bereitgestellten Reinigungsbecken sind direkt nach dem Essen, insbesondere für das geliehene Geschirr und Besteck, zu nutzen.
  • Wer sein Essen mit Nicht-veganem (Ei, Käse, Milch, Fisch/Fleisch, …) anreichern möchte, darf das auf seinem eigenen Teller tun.

einzelne Speisungen

Datum Speise Kochende Anzahl von Speisenden
2017-02-24 Buchweizen mit Pilzen und Gemüse iv {tbc}
2017-01-27 Mohn mit Nudeln nautilia 8
2017-01-20 Grüne Choassuppe iv und Wolf 7
2017-01-06 #Pierogi – gefüllte Teigtaschen, wahlweise mit Beeren oder Gemüse, warm iv und nautilia 9

Rezepte

Pierogi

Hilfmittel
Herd(-Platte), ca. 1qm Arbeitsfläche
Teigrolle, Pfanne, großer Topf
Ausstechform mit ca. 5cm Durchmesser oder rundes Glas und nicht zu stumpfer Kante
Löffel, Messer, Gabel, Kochlöffel/Pfannenwender
Zutaten für ca. 50 Stück mit
500g Mehl
Salz (geschätzt 1/2 TL )
warmes Wasser (geschätzt 1 Glas/150ml)
Speiseöl (geschätzt 3 EL)
Für die Füllung: 500g Spinat, 2 Zehen Knoblauch, 1 Zwiebel, eine Schale Champignons
Vereinfachung: Marmelade oder (gefrohrene) Beeren/Früchte
Arbeitsgänge
  1. Teig
    • Arbeitsfläche (z.B. Tisch) gut säubern
    • Mehl aufhäufen und in der Mitte ein Loch hineindrücken
    • Salz und etwas Öl in die Mitte geben
    • etwas warmes Wasser hineingießen
    • Teig mischen und kneten; dabei Wasser und Öl nach Bedarf hinzugeben
  2. Füllung vorbereiten (parallel zu Teig)
    • Gefrostetes auftauen und ganze Teile kleinschneiden
    • Zwiebeln glasig anbraten, Knoblauch hinzugeben
    • Spinat hizugeben und erwärmen
    • Zuletzt Pilze untermischen
  3. Ausrollen und Ausstechen
    • Teig auf der Arbeitsfläche ausrollen
    • mit Form oder Glas Kreise ausstechen
    • iterieren bis Teig aufgebraucht
  4. Füllen
    • auf die Teigscheiben etwas von der Füllung geben
    • Scheibe in der Mitte zu Tasche zusammenfalten (1x)
    • Rand mit Fingern und/oder Gabel verschließen
  5. Kochen
    • Topf mit Wasser zum kochen bringen, etwas Öl hinzugeben
    • Pierogi einzeln hineingeben
    • Herausnehmen nachdem die Pierogi ca. 1 Minute obenauf schwimmen
  6. Servieren
  • Pierogi mit verbleibender Füllung, ggf. Soßen und Gewürzen nach Wahl.
  • Die Variante mit Beeren oder Marmelade auch gerne mit Zucker.