The absolute universal handbook

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche

Idee

Es gibt eine Vielzahl von Handbüchern zu Systemen. Also eher gibt es eine Vielzahl von Projekten, etwa Betriebssysteme. Etwa bei Handbüchern zu Betriebssystemen - oder zu Arbeitsplatzumgebungen - gibt es vergleichsweise ähnliche Inhalte, teilweise gar Strukturen (Gliederung).

Ein Hoch der Konsistenz!

Es beginnt mit vergleichbaren Strukturen, geht über ähnlich geartete Formulierungen und endet stringenten Übersetzungen.

Bei vielen Projekten ist es üblich einige wenige verschiedene Handbücher - unterteilt je nach Zielgruppen -

Strukturen

aka
  • Gliederung

Formulierungen

aka
  • Begrifflichkeiten

Übersetzung

Vereinheitlichung

Es bedarf einen Prozesses der "Harmonisierung".

Bei der Vorbetrachtung gibt es folgende Überlegung zum Prozess:

  1. Sammeln von bestehenden gleichen oder ähnlichen Projekten oder Prozessen
  2. Sammeln von bestehenden Handbüchern
  3. Lesen (Überfliegen) von bestehenden Handbüchern

Sammlung

Sammlung von Gliederungen

Sammlung von Wörterbüchern

Sammlung von standardmäßige Übersetzungen

Sammlung von Plattformen zum Finden von Übersetzungen

Sammlung von Grundsätze für eine einzelne Sprache

Grundsätze für die deutsche Sprache

sprachenübergreifende Grundsätze

Angabe von einem Zeitpunkt

Konvertierung nach
  • default
  • Sprache
  • Betriebssystem
  • custom

Angabe von einem Zeitraum

 ?
Unterscheidung nach
ISO 8601
  • relativ (P3DT30M (für eine Dauer von 3 Tagen und 30 Minuten?)
  • absolut (/MM-DD? /DD?)

thematische Randerscheinungen

einfach Sprache
Software für Übersetzungen
wikipedia:en:Comparison of computer-assisted translation tools
wikipedia:en:Computer-assisted translation
Software rund um Übersetzung
wikipedia:de:Übersetzungsspeicher

Erzeugnis

Handbuch für das Handbuch

Wechsel im Handbuch zwischen den Projekten

Es muss inhaltliche Abschnitte geben. Die inhaltlichen Abschnitte müssen die Möglichkeit zur Bestimmung von möglichen Umgebungsvariablen haben. Beispielsweise soll es möglich sein, dass das Betriebssystem oder auch die Arbeitsplatzumgebung oder etwa gweünschste Sprache "ausgewählt" (festgelegt) werden kann. Mit der getroffenen Auswahl soll es möglich sein, dass ein bestmöglich präzises Ergebnis erzielt wird.