Datenspuren 2009/Pressemitteilung

From C3D2
(Redirected from Pressemitteilung)
Jump to: navigation, search

Contents

Begriffserklärungen/Eckdaten

Zu Anfang schnell ein paar Begriffserklärungen und Eckdaten:

DS -> Datenspuren TA -> Themenabend c3d2 -> Chaos Computer Club Dresden, ccc DD, >

Die Organisatoren der Datenspuren sind: Paul Schwanse, Nancy Heinze und Hannes Weisbach, sowie viele fleißige Helfer vom und mit dem Chaos Computer Club Dresden.

DS finden statt am 03./04.10.2009 im Kulturzentrum Scheune.

Gefördert wird die Veranstaltung vom Netzbiotop e.V. und dem Chaos Computer Club.

Der Eintritt ist frei.

Es wird Internet per W-LAN für jeden Besucher zur Verfügung gestellt.


Die Organisation der Datenspuren ist zwar schon sehr weit fortgeschritten, dennoch ist das Programm aufgrund fehlender Zusagen von Referenten noch nicht ganz fertig. Ich werde dennoch versuchen einen stichpunktartigen Überblick zu geben. Anbei eine vorläufige Version des Fahrplans. (-> muss noch hochgeladen werden)

Datenspuren im Jahr 2009 - Pressetext Pre-Veroeffentlichung

Am 3. und 4.Okt. 2009 veranstaltet der Chaos Computer Club zum 6. Mal das Symposium Datenspuren.

Das vergangene Jahr war geprägt von Einschnitten in die Privatsphäre: In der Wirtschaft machten Lidl und die Deutsche Bahn durch Datenmissbrauch auf sich aufmerksam, der Staat unterstützt den Verkauf von Meldedaten durch Einwohnermeldeämter und verabschiedete die Vorratsdatenspeicherung. Damit nicht genug, wurde der Grundstein für Internetzensur gelegt. Zur Rückgewinnung der Privatsphäre bietet der Chaos Computer Club Dresden Vorträge, Workshops und Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch rund um die Themen Datenschutz und Datensicherheit an und lädt dazu jedes selbstständig denkende Wesen ein.

Hands off - Privacy on: Finger weg von unseren Grundrechten und Hand anlegen um unsere Privatsphäre zu schützen!



Programmhighlights:

Die Organisatoren der Datenspuren haben ca 30 verschiedene Programmpunkte organisiert, welche von Vorträgen und Workshops Über Freizeitprogramm bis hin zu Kunstinstallationen reichen.

Im Bereich Vorträge/Workshops wurden aus Gesellschaft, Politik, Recht, Internet und Technik Referenten aquiriert. Hier ein kleiner Auszug:


  • Eine Zensur findet statt, Vortrag Über Zensurbestrebungen ausgewählter Länder. Beantworung der Fragen Was wird zensiert? Wie wird zensiert? Was bringt die Zensur?

Referent: Jens Kubiziel(Jena)


  • E-Pass und e-Personalausweis, Vortrag Über Status Quo und Neuigkeiten um den eingeführten ePass, den kommenden elektronischen Personalausweis und die biometrische Vollerfassung

Referenten: Starbug, kConstanze Kurz (CCC Berlin)


  • Goorakel & Co., Vortrag Über die Spurensuche im Web2.0

Referent: Mark Neis


  • Kontrollverluste. Interventionen gegen Überwachung - Buchvorstellung mit Leipziger Kamera. Initiative gegen Überwachung (Hrsg) und Autorinnen

Es diskutieren verschiedene AutorInnen des Bandes (N.N) und Peter Ullrich (Leipziger Kamera - Initiative gegen Überwachung)


  • Key-Signung-Party (Workshop)

Zu Aufbau und zur Erweiterung des Web-of-Trust veranstaltet der c3d2 eine Keysigning-Party (Weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Keysigning-Party) EE

Rahmenprogramm

Der c3d2 hat die große Ehre, die DiplomzwischenprÜfung von Maik Helfrich, Kunststudent ander Hochschule fÜr Bildende K:unste Saarland/Saarbr:ucken noch vor der P:ufungspräsentation vorzustellen.

Außerdem soll es eine Art GeoCaching Tour geben mit begleitdenden Workshops zur einpflegung der Daten in das Freie Kartenprojekt OpenStreet Map.

Es ist geplant fÜr Kinder eine Art Computer-Lernecke einzurichten, wo der Nachwuchs (so 8++) von Besuchern und Referenten sich unter Anleitung mit dem Internet u.ä. vertraut machen können.


Geschichtliche Infos zu den Datenspuren

Der c3d2 organisiert seit Jahren TAs zu den verschiedensten Themen, so zuletzt zur Programmiersprache Erlang. Nun wollten 2004 ein paar Mitglieder des c3d2 einen TA zum Thema Datenschutz/Datensicherheit organisieren. Hierbei stellte man schnell fest, dass ein Abend allein nicht ausreichte um alle Teilgebiete in ausreichender Tiefe zu bearbeiten. So wurden die 1. Datenspuren als eintägige Veranstaltung geschaffen.

Da die Veranstaltung großen Zuspruch erfuhr entschied man sich, selbige zu wiederholen. Daraus wuchs die Veranstaltung langsam zu dem was sie heute ist: Ein 2-tägiges SyEmposiom mit allerhand Vorträgen rund um das Thema Datenschutz/Datensicherheit in allen Bereichen des realen und virtÜllen Lebens mit einem ausgewogenem Rahmenprogramm.


DS sind neben den TA und dem Pentaradio die großte vom c3d2 organisierte Veranstaltung und hat mit SigInt in Köln seit diesem Jahr eine gleichwertige Veranstaltung in den alten Bundesländern.


Einen Flyer der Datenspuren finden sie hier: http://millhaven.de/~nh/datenspuren Am 22.09.2009 findet von 21:30 - 23 Uhr das vom c3d2 organisierte Pentaradio auf Coloradio zum Thema Datenspuren statt

Datenspuren im Jahr 2009 - Pressetext letztes Rundschreiben

Sehr geehrte Redakteure und Redakteurinnen,


am 03. und 04. Oktober 2009 findet nun schon zum 6. Mal das Syposium Datenspuren im Kulturzentrum Scheune in Dresden statt.


Diese Veranstaltung bietet ein Forum für selbstbestimmte Internetnutzer, welche sich dafür interessieren, was genau in welcher Form mit ihren Daten geschieht. Die Vorträge haben technischen, sozialen als auch rechtlichen Charakter.

Das vergangene Jahr war geprägt von Einschnitten in die Privatsphäre:

In der Wirtschaft machten Lidl und die Deutsche Bahn mit Skandalen auf Datenmissbrauch aufmerksam, der Staat unterstützt den Verkauf von Meldedaten durch Einwohnermeldeämter und verabschiedete die Vorratsdatenspeicherung. Damit nicht genug, wurde der Grundstein für Internetzensur gelegt.

Zur Rückgewinnung der Privatsphäre bietet der Chaos Computer Club Dresden Vorträge, Workshops und Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch rund um die Themen Datenschutz und Datensicherheit an und lädt dazu jedes selbstständig denkende Wesen ein.

Anders als die meisten chaosnahen Veranstaltungen richten sich die Datenspuren an ein weites Publikum fern und nah der nerdigen Subkultur.


Die Datenspuren stehen in diesem Jahr unter dem Motto: Hands off - Privacy on! Finger weg von unseren Grundrechten und Hand anlegen, um unsere Privatsphäre zu schützen.


Als Referenten bzw. Referentengruppen konnten wir in diesem Jahr unter anderem das Landesministerium für Datenschutz Sachsen, Missbrauchsopfer gegen Internetsperren (mogis), wikileaks, den Bundesverband der Verbraucherzentrale, Constanze Kurz & starbug (CCC), Kerstin Harzendorf (AK Datenbank), Mirco Da Silva (Piratenpartei Sachsen) gewinnen.

Es wird Vorträge zum Thema Zensur, Selbstverteidigung im Internet, Anonymes Surfen, elektronischer Personalausweis und elektronische Patientenakte, Spurensuche im Web 2.0 sowie Verbraucherschutz im Netz geben. Außerdem Workshops über wikileaks, die Benutzung von TOR (The Onion Router) und ein GnuPG Workshop mit anschließender Keysigning Party geben.


Einen genauen Terminplan finden sie unter: http://www.datenspuren.de/2009/index.en.html

Außerdem den offiziellen Flyer zur Veranstaltung hier: http://millhaven.de/~nh/datenspuren/flyer/

Die offizielle Homepage zur Veranstaltung ist: https://www.datenspuren.de/

Ein Übernachtungs- und Mitfahrwiki gibt es unter: http://c3d2.de/news/ds09-wiki.html


Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Infos in ihrem News aufnehmen könnten. Sollten Sie weitere Fragen zur Veranstaltung haben, freuen wir uns Ihnen Auskunft geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen Nancy Heinze, Paul Schwanse, Hannes Weisbach Organisationsteam Datenspruen 2009

Verteiler

Zeitungen Print

  • DNN: h.weckbrodt@dnn.de (angeschrieben)
  • SAX/Cybersax: redaktion@cybersax.de (nancy)
  • Sächsische Zeitung (Redaktion): Tel.: (0351) 4864-2240, Fax: (0351) 4864-2282, e-Mail: redaktion@dd-v.de (angeschrieben)
  • Redaktion Dresdner Morgenpost/Morgenpost am Sonntag, Tel.: (0351) 4864-2626, Fax: (0351) 4864-2467, e-Mail: mopodd.lokales@dd-v.de (angeschrieben)
  • Taz! (die haben so ein webform-ding...) (angeschrieben)
  • Wochenkurier WochenKurier-Dresden@dwk-verlag.de (angeschrieben)
  • CAZ redaktion@caz-lesen.de (angeschrieben)
  • SpiegelEi spiegel-ei@mediavista-kg.de (angeschrieben)
  • Fritz: info@fritz-dresden.de (angeschrieben)
  • anzeigen@dresdner.nu (angeschrieben)
  • Dresden: info@spiesser.de (angeschrieben)
  • Blitz: dresden@blitz-world.de (angeschrieben)
  • kontakt@skunk.de (angeschrieben)
  • redaktion@dd-inside.de (angeschrieben)

Zeitungen/Magazine o.ae. Online

  • SZ-Online: sz.computer@dd-v.de, postmaster@sz-online.de, Tel.: (0351) 4864-2887, Fax: (0351) 4864-2606 (abgeschickt)
  • Heise (presse@heise.de, jk@ct.heise.de) (abgeschickt)
  • Linux-Magazin (presse-info@linuxnewmedia.de) (abgeschickt)
  • Spiegel online: E-Mail: spiegel_online@spiegel.de, Telefon: 040/38080-0, Fax: 040/38080-223 (abgeschickt)
  • Golem (press@golem.de) (abgeschickt)
  • Gulli (http://www.gulli.com/intern/kontakt/news-kontakt/) (abgeschickt)
  • Pro Linux (http://www.pro-linux.de/meldung.html) (abgeschickt)
  • MZ (Mitteldeutsche Zeitung)
  • DNN (Dresdner Neueste Nachrichten)

Mailinglisten

  • Konferenz der Informatik Fachschaften kif-l@fim.uni-mannheim.de, (abgeschickt)
  • FSR-Informatik Informationsverteiler fsr-info@ifsr.de (abgeschickt)

Blogs, Webpraesenzen zu Datenschuetzern

  • lueders@humanistische-union.de (abgeschickt)
  • mail@datenschutzzentrum.de (abgeschickt)
  • ULD1@datenschutzzentrum.de (abgeschickt)
  • dvd@datenschutzverein.de (abgeschickt)
  • mail@foebud.org (abgeschickt)
  • pressestelle@bvdnet.de (abgeschickt)

Hörbares/Sehbares

Radio

  • MDR -> check -> noch keine Antwort
    • Info -> check -> noch keine Antwort
    • Sputnik -> check -> noch keine Antwort
    • Jump -> check -> noch keine Antwort
    • 1 Sachsen -> check -> geschafft
    • Figaro -> check -> noch keine Antwort
  • RBB
    • Fritz (Trackback) -> check -> geschafft (interview)
  • Freie Radios
  • radio-frei
  • coloradio (pentaradio -> geschafft)

Fernsehen

  • MDR Sachsenspiegel -> check -> noch keine Antwort


Bitte auch mal HIER nachschaun: https://wiki.c3d2.de/DS:Propaganda#PM-Ziele veraltet

Personal tools
Namespaces

Variants
Actions
Navigation
Tools
In other languages