Pentastump

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bauteile

  • 1x Attiny85 in DIP-8
  • 1x 7805 Spannungsregler in TO-220
  • 3x Kondensator 100nF in 0805
  • 3x Schottky Diode in 0805
  • 2x Widerstand in 0805
  • 1x 6er Pinheader in 2.54 (male/female/optional)
Pentastump pcb v0.1.png

Funktionsweise

Ein kleiner Arduino wird per speziellen Bootloader direkt am USB auf der PCB programmiert und kann anschließend auch von externer Stromquelle (>7V) mit bis zu 1.xA betrieben werden. So eignet sich der Schaltkreis als günstiges Einsteigerprojekt für angehende Programmierer und Programmiererinnen.

Die sechs verfügbaren Pins können dann z.B. für:

  • 100 Ws2812b per NeoPixelBus Leds als Signalquelle dienen
  • Temperatur-, Gamma-, XY-Was-auch-immer auslesen
  • Steuerung von Gleichstrom- oder Schrittmotoren eingesetzt werden

Programmierung

Die Programmierung erfolgt direkt über Bitbanging des D+ und D- Ausganges am Host-USB-Port. Damit dadurch nicht zwei der sechs verbleibenden Pins (neben VCC und GND) verloren gehen, wartet der Bootloader regulär beim Power-Up fünf Sekunden auf die Flash-Initiierung. Danach startet er das im 8K großen Flashspeicher hinterlegte Programm.

Software

  • Platinendesign durch KiCad
  • Programmierung per Arduino IDE

Repository

PCB: https://github.com/PaulPetring/pentastump

TODO

  • [ ] die pentatypische Form
  • [ ] aussagekräftige Preiskalkulation für 500 Exemplare (Ziel 3€)
  • [ ] Fertigung und Evaluierung
  • [ ] Lötanleitung
  • [ ] Programmieranleitung
  • [ ] typische Beispielprojekte
  • [x] Repository für PCB
  • [ ] Einsteigerworkshop z.B. per Themenabend