Jargon-File/main.xml

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche

YaJaF: Yet another Jargon File

Das YaJaF ist der Versuch, ein Jargon-File zu erstellen, das auch die deutschen Spezifika enthält, die sich im Laufe der Zeit herausgebildet haben.

Jargon-File/main.xml

*

*Plonk*

Das Geräusch, mit dem jemand auf dem Boden eines leeren Killfiles aufschlägt. (siehe auch: plonken)

/

/.

Kurzschreibweise für Slashdot

/dev/null

Nulldevice, Papierkorb

/dev/random

Randomdevice, Zufallsgenerator

/dev/tonne

Mülltonne. Etwas, das nach /dev/tonne gepipet wird, ist unbrauchbar. Im Usenet sieht man oft: -> /dev/tonne

/me

Steht in der Chatsprache für den Sprechenden

!

!!1einself

ironische Prodie auf Noobs, die ihr Tastenprellen nicht im Griff haben, vor allem nicht oben links. Anstatt endlos viele Ausrufezeichen - oder, was Noobs manchmal passiert, da sie von der Shifttaste abrutschen - '1'en darzustellen, schreibt man es gleich aus, das wird genauso lang: 'einself'

0

08/15

siehe nullachtfünfzehn

1

1337

(aka leet) , siehe dort

2

23

Um diese Zahl zu verstehen, sollte man das Buch "Illuminatus!" von R.A. Wilsons und Robert Shea gelesen und verstanden haben. Geht nicht? Eben.

4

404

HTTP-Statuscode: Website not found.

42

Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. Aus Douglas Adams "Per Anhalter durch die Galaxis"

4711

Die Standardzahl, die immer verwendet wird, wenn man eben eine Zahl braucht, egal welche. Ursprünglich handelt es sich dabei um den Markennamen eines Duftwässerchens, das in Köln in der Glockengasse beheimatet ist.

^

^H

Löscht einen Buchstaben

^W

Löscht ein Wort

A

acab

(aka All cops are bastards)

(aka All cats are beautiful)

ACK

(aka Acknowledge) Der ASCII -Standard definiert außer den darstellbaren Textzeichen auch eine Reihe von Steuerzeichen, die ursprünglich dazu gedacht waren, seriell mit Geräte zu kommunizieren (z.B. Drucker). Eines dieser Steuerzeichen ist "Ack" als positive Bestätigung, "Nachricht erhalten und verstanden". Gegenteil: NAK

admin

(aka Administrator) Verwalter eines Computersystems. Oft in Zusammensetzungen gebraucht, z.B. Sysadmin, Mailadmin, Newsadmin. Der, der die Macht hat: "Bow before me, for I am root."

AFAICS

(aka As far as I can see) - Soweit ich erkennen kann

AFAIK

(aka As far as I know) - Soweit ich weiß

AFAIR

(aka As far as I remember) - Soweit ich mich erinnere

AFK

(aka Away From Keyboard) Wird oft im Chat benutzt, um anzudeuten, dass der Nutzer sich gerade mit anderen Dingen beschäftigt.

aka

(also known as) - auch bekannt als

Alice und Bob

Die zwei typischen Teilnehmer einer verschlüsselten Kommunikation. Bei der Beschreibung kryptographischer Protokolle könnte man auch mit abstrakten Bezeichnungen agieren: "A sendet einen Wert X an B, der ihn mit einer Zahl Y multipliziert". Das ist jedoch schwerer zu verstehen, als wenn statt A und B die Namen Alice und Bob verwendet werden. Bruce Schneier hat in der Einführung zu seinem Standardwerk "Applied Cryptography" eine Reihe weiterer Personen eingeführt: Carol (ein Kommunikationsteilnehmer bei Protokollen, bei denen drei oder vier Teilnehmer involviert sind), Dave (Ein Kommunikationsteilnehmer bei Protokollen, die vier Teilnehmer erfordern), Eve (ein Lauscher (englisch 'eavesdropper')), Mallory (ein böser Angreifer (englisch 'malicious' - böse)), Trent (ein vertrauenswürdiger Vermittler (englisch 'trusted' - vertrauenswürdig)), Walter (ein Wächter (englisch 'warden')), Peggy (ein Zähler (englisch 'prover')) and Victor (ein Prüfer (englisch 'verifier')).

allwissende Bithalde

Der Begriff ist wahrscheinlich hergeleitet von der "allwissenden Müllhalde" aus der Kinder-Puppensendung "Die Fraggles", die in den 80er Jahren ausgestrahlt wurde und steht im Hackerjargon meistens für die wohl weltgrößte Datensammlung, die Datenbanken der Suchmaschine Google.

All your base are belong to us

1992 wurde der europäische Port des Computerspiels "Zerowing" für Segas Mega-Drive veröffentlicht. Die schlechte englische Übersetzung der Einleitung des japanischen Computerspieles enthielt diesen Satz, der sich rasch verbreitete. Ein Quicktime-Movie der originalen Einleitung findet sich auf der Seite overclocked.org.

amerikanische Freunde

Meistens werden "meine amerikanischen Freunde Copy und Paste" beschuldigt, wenn beim Kopieren etwas schiefgeht, weil z.B. offensichtliche Fehler nicht beseitigt, sondern mitkopiert werden.

Amiga

Amiga hieß eine Serie von Homecomputern der Firma Commodore zwischen 1985 und 1992. Neben dem Apple II und dem C64 war der Amiga die Maschine, auf der viele der heutigen Computerfreaks ihre ersten Gehversuche machten.

Anonymous

steht fuer ein Kollektiv von Hacktivisten, welches sich gegen Zensur ausgesprochen hat und diese mit oft fragwuerdigen Methoden auch im Netz bekaempft

AnyKey

Die AnyKey-Taste ist die Taste auf einer Rechnertastatur, die man drücken muss, wenn man irgendeine Taste drücken soll. Manchen Leuten fällt es schwer, sie zu finden, daher gibt es Tastaturen, wo sie fett beschriftet ist.

AOL

Während der Ausruf "AOL" im englischsprachigen Internet eher mit "me too" assoziiert wird, hat es im deutschsprachigen Raum spätestens seit der Werbung mit Boris Becker auch die Bedeutung "Ich bin drin!"

ASCII

(aka American Standard Code for Information Interchange)

ASCII-Kunst

Die Kunst, Bilder aus einfachen Textzeichen zusammenzusetzen

atm

(aka at the moment)

atomar

Nicht weiter teilbar. Betriebssysteme z.B. stellen atomare Operationen zur Verfügung, um verschiedene Vorgänge gegeneinander abzugrenzen ("locking").

Augenkrebs

Augenkrebs ist eine Krankheit, die durch längeres oder zu häufiges Betrachten von Webseiten entsteht, die grafischen Dilettantismus durch Verwendung besonders vieler Farben oder extrem unpassender Farbkombinationen ausgleichen. Besonders gefährlich: Webseiten mit roter Schrift auf rosa Grund. Weitere Risikofaktoren sind nicht abschaltbare Flash-Animationen und mit Javascript animierte Mauszeiger.

Ausguck

Microsofts unsäglicher MUA und Groupwareclient, der zum Leidwesen vieler Admins in zu vielen Unternehmen (>1) als Standard eingeführt wurde. Wie auch die freie Version OjE produziert Ausguck Kammquotings und TOFU.

automagisch

Zusammenziehung aus automatisch und magisch.

Avatar

Benutzerbild. Die wörtliche Bedeutung ist "Nachkomme". Meist wurde der Begriff verwendet, um die Inkarnation einer Gottheit, insbesondere von Vishnu im Hinduismus, zu bezeichnen. Neal Stephenson verwendete "Avatar" dann in seinem Roman "Snow Crash" zum ersten Mal im Sinne einer interaktiven Darstellung eines Menschen im Cyberspace.

B

B*l*f*ld

siehe Bielefeld-Verschwörung

b0rken

kaputt. Hackermäßig veränderte Fassung des englischen "broken".

Bandbreite

Hacker meinen damit in der Regel die Datenmenge, die in einer bestimmten Zeit über ein Medium ("Leitung") übertragen werden kann. In der Audio- und Nachrichtentechnik werden hiervon abweichende Definitionen verwendet.

Bar

Der zweite Teil von Foobar

Baud

Übertragungsrate von modulierten Signalen. 1 Baud ist gleichbedeutend mit 1 Zeichen/s, sodass die tatsächliche Übertragungsgeschwindigkeit in Bit/s von der Zeichenkodierung abhängig ist.

Bayes-Filter

Eine Technologie zur Filterung von Spam, die auf dem Bayes-Theorem basierende statistische Methoden (bedingte Wahrscheinlichkeiten) benutzt. Bestimmte, charakteristische Wörter bedingen eine Klassifizierung als Spam - oder eben nicht. Bayes-Filter sind oft lernend, so dass man sie ständig weiter trainieren und damit ihre Wirksamkeit erhalten oder gar verbessern kann.

BBF

(aka Bäriger Bedienfehler). Etwas, was man wichtigen Systemen nicht zu oft angedeihen lassen sollte.

Betrübssysteme

(aka Betrybssysteme). Diesen Ausdruck leidvoller Erfahrung mit Computern prägte wahrscheinlich Kristian Köhntopp mit der Überschrift des gleichnamigen Grundlagenartikels in der c't im März 1992

Bielefeld-Verschwörung

Satirisch überspitzte Verschwörungstheorie, die laut Wikipedia 1994 zu ersten Mal in de.all auftauchte und sich seitdem zu einem Running Gag im deutschsprachigen Internet entwickelt hat: Manche behaupten, es gäbe eine Stadt mit Namen Bielefeld... Dabei ist das nur eine geschickt getarnte Verschwörung, weil SIE nicht wollen, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Hier steht die Wahr§/%$... CARRIER LOST

Big-Endian

(aka Network-Byte-Order) Das höherwertige Oktett (MSB) eines Wortes wird zuerst, also an der niedrigsten Adresse, abgelegt bzw. übertragen. Gegenteil: Little-Endian. (Merkwort: 1234)

Bitfäule

(aka bit rot) Daten tendieren mit der Zeit dazu, sich zu verändern. Abhängig von bestimmten Faktoren, wie eingesetztem Betrübssystem, verwendetem Medium, Umgebungstemperatur, etc. verläuft dieser Vorgang schneller oder langsamer.

Black-Hat

Im Englischen bedeutet black = schwarz. Dunkel wird wie so oft mit böse identifiziert, Black Hat Hacker sind also Hacker, die Böses im Schilde führen. Gegensatz: White-Hat

Blinkenlights

Zum einen wird der Begriff Blinkenlights schon im englischen Jargon-File erwähnt und bezieht sich dort auf ein bereits in den 50er Jahren aufgekommenes pseudo-deutsches Plakat, das vor dem Berühren der Technik durch DAUs warnt. Andererseits gab es zum 20. Geburtstag des Chaos Computer Club ein Projekt, bei dem hinter den Fenstern der oberen 8 Stockwerke des "Haus des Lehrers" am Berliner Alexanderplatz Lampen platziert wurden, so dass ein Display von 8x18 Pixeln entstand, das über einen Computer auch aus der Ferne (z.B. per Handy) angesteuert werden konnte.

Bloat

Übergröße. Wenn etwas bloatig ist, hätte man es ohne Weiteres - und ohne Abstriche an der Funktionalität hinnehmen zu müssen - schlanker und eleganter gestalten können. Der Begriff wird vor allem im Bereich der Software verwendet: Wenn ein Programm bloatig ist, hätte man dasselbe Ergebnis unter Verschwendung von weniger CPU-Zyklen erreichen können.

Blog

Kurzform von "Weblog". Die Geister scheiden sich, ob die nachfolgende Generation versucht, das Usenet in bunt nochmal zu erfinden, oder ob es sich um die Verwirklichung journalistischer Basisdemokratie handelt.

Blogosphäre

Die Welt der Blogs. Blogs sind untereinander z.T. recht eng vernetzt, so dass eine einmal veröffentliche Information, so sie denn interessant erscheint, schnell weiterverbreitet wird

BOfH

(aka Bastard Operator from Hell). Der ursprünglich von Simon Travaglia erfundene BOfH weiß, wie er seine Luser behandeln muss, um selbst keine geistigen Schäden davonzutragen. Er benutzt dazu ein LART und sorgt stets dafür, dass er nicht die Aufgaben des Helldesk übernehmen muss. Unterstützt wird er bei seiner Tätigkeit vom PFY.

BogoMIPS

Ein Wert für die Geschwindigkeit einer CPU, wird beim Bootvorgang von Linux ermittelt und ausgegeben. Genauer: BogoMIPS ist die Anzahl Millionen Male pro Sekunde, die ein Prozessor absolut gar nichts macht. Siehe auch: http://www.tldp.org/HOWTO/BogoMips/

Boon

Newbie Umkehrung von Noob

Brain 1.0

Software, mit der die meisten Leute ticken. Das wirksamste Mittel gegen Spam, Viren, Trojaner etc. (Ab und an wird die Meinung vertreten, bei ein paar Leuten sei das Update vergessen worden und sie liefen immer noch mit älteren Betaversionen wie Brain 0.9.x)

brb

(aka be right back) Ich bin gleich wieder da

brute force

Eine mögliche Lösung nach der anderen probieren. Kann lange dauern, selbst wenn ein Computer das macht. Update: Es _dauert_ lange! Er rechnet immer noch!

BSD

(aka Berkeley Software Distribution), ein freies Unix-System, das seinen Ursprung an besagter Universität hat. Im Laufe der Zeit entwickelten sich daraus OpenBSD, NetBSD und FreeBSD.

BSI

(aka Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik). Ehemals eine Abteilung des BND, heute selbständige Behörde, die die Bundesregierung berät.

BSoD

(aka Blue Screen of Death). Das was man bei Windows zu sehen bekommt, wenn man zu viel^W^W bastelt.

BTDT

(aka Been there, done that). Habe ich schon selbst ausprobiert.

BTST

(aka Been there, seen that). Habe ich schon selbst erlebt.

BTSTMT

(aka Been there, seen that many times). Habe ich schon etliche Male selbst erlebt.

BTW

(aka By the Way). Übrigens

BTX

Bildschirmtext, System der Deutschen Bundespost, vom CCC gehackt

bug

Softwarefehler, Fehler in einem Programm. Angeblich so benannt, weil einer der ersten Fehler in einem Computer durch ein Insekt verursacht worden sein soll.

Bullshit-Bingo

Ein Spiel, das Techniker gerne in Meetings mit Schlipsen, Consluttants und Marketing-Fuzzis spielen, um sich die Zeit zu vertreiben während die anderen große Reden schwingen. Man braucht dazu ein vorher vorbereitetes Blatt mit einer Reihe gerade aktueller Buzzwords. Jedes Mal, wenn ein Sprecher eines dieser Worte in den Mund nimmt, darf man es durchstreichen. Wer zuerst alle Wörter auf seinem Blatt durchgestrichen hat, steht auf und schreit "Bullshit!".

Buntbrause

Grafischer Browser, im Gegensatz zu Text-Mode-Browsern wie Elinks, Lynx oder W3M.

bunzeln

Ein daf.harald-schmidt-Regular namens S. Bunzel macht häufig hintersinnige Anspielungen. Es passiert öfter, dass dann ein anderer Poster ein Reply schickt, in dem er diese Anspielung breit auswalzt (und damit womöglich noch im Netdigest landet). Das ist Bunzeln. (Danke für die Erklärung an Andreas Scharrer)

Buzzword

Der Sprachstil, der vorwiegend von Vertriebsfuzzis und Consluttants gepflegt wird, ist gekennzeichnet durch die häufige Verwendung von Buzzwords wie: Objektorientierte Programmierung. TCO. Usability. Business-Vorteil. Kundenorientiert. Teamfähig. Kerngeschäft. ROI. Time-To-Market. Zukunftsweisend. Full-Service. Fullfillment. State-of-the-Art. Richtungweisend. Integration. Bündelung. Innovation. Plattform. Wettbewerbsvorteile. Vertriebskanal. Online-Marketing. Multichannel-Strategie. Kannibalisierung. Kundenportfolio. Budgetverantwortlichkeit. Geschäftsprozess.

buzzword-compliant

Hält sich an die Ausführungen von Vertriebsfuzzis.

C

C

Eine sehr weit verbreitete Programmiersprache, erfunden von Kernighan und Dennis Ritchie in den frühen 70ern. Wegen bestimmter Unzulänglichkeiten in die Kritik geraten, aber sehr flexibel und - wenn man will - sehr hardwarenah, daher nicht totzukriegen.

c & p

( amerikanische Freunde )

c't

Eine in Deutschland weithin beachtete Computerzeitschrift des Heise-Verlages.

C++

Eine Programmiersprache, Weiterentwicklung von C durch Bjarne Stroustrup, ebenfalls sehr weit verbreitet. Erlaubt u.a. objektorientierte Programmierung und bietet generische Templates.

Cancel

Partner von Ok , Gegenspieler von Apply

Carrier

Leitung. Manchmal, wenn man über B*e*e*e*d spricht, fliegt man aus derselb §!%"CARRIER LOST

CCC

(aka Chaos Computer Club). Europäische Vereinigung computerinteressierter Leute, die gerne den Dingen auf den Grund gehen.

Cluebringer

Ein großes Schwert, in den Händen verzweifelter Sysadmins ein wertvolles Mittel zur Unterrichtung von Lusern

Consluttant

Techniker schauen meist nur verächtlich auf die geschniegelten Berater herab, die für viel Geld heiße Luft von sich geben und buzzword-schwangere Kraftpunkt-Folien zeigen.

core dump

Das Betriebssystem hinterlegt u.U. für einen gestorbenen Prozesses ein Speicherabbild, aus dem der Kundige mittels geeigneter Tools (Glaskugel) die Ursache des Programmabsturzes sowie mögliche Abhilfen ersehen kann.

Cracker

Böser Hacker, Black-Hat

Crossposting

Gleichzeitiges Schicken einer Usenet-Nachricht in mehrere Usenet-Gruppen.

Cyberspace

Das Wort wurde zum ersten Mal 1982 von William Gibson in der Geschichte "Burning Chrome" gebraucht und wird verwendet, um Dinge zu bezeichnen, die größtenteils innerhalb des Netzwerkes selbst existieren. Manche verwenden dafür auch den Begriff "Virtuelle Realität".

D

d&r

(aka duck and run)

dag°

(aka de.alt.gruppenkasper). Die Heilanstalt des deutschsprachigen Usenet. Die Pfleger verabreichen Froschpillen und kümmern sich intensiv um die eingewiesenen Merkbefreiten. Der Kringel am Ende des Wortes symbolisiert die Narrenschelle.

dasr

(aka de.alt.sysadmin.recovery). Eine Newsgroup, die der Erholung gestresster Admins dienen soll, weshalb dort bestimmte Themen, wie etwa ein bestimmtes Betrübssystem aus Redmond, verpönt sind, es sei denn jemand macht sich darüber lustig oder damit zum Affen. Beides ist recovery und damit OnT. Ebenfalls OnT ist das Bashing von Leuten, die versuchen, Fragen zur Reparatur defekter Festplatten zu stellen (Jehova! Jehova!). Beides hat i.d.R. einen erhöhten Verbrauch von Popcorn und Bier zur Folge. Steine verschiedener Größe werden ebenfalls gelegentlich angeboten.

Datennirvana

Die ewigen Jagdgründe, in die alle Daten irgendwann eingehen. Will man absichtlich Daten dorthin befördern, piped man sie nach /dev/null. Datennirvana findet man jedoch auch auf zerbrochenen CDs oder nach dem Laufenlassen wildgewordener Shellscripts.

DAU

(aka Dümmster anzunehmender User)

dcous

(aka de.comp.os.unix.shell) Eine deutschsprachige Newsgroup, in der es um Shellprogrammierung unter Unix geht. Achtung: UUoC wird sofort bemängelt und führt zu Abzügen in der B-Note!

de

de. ccTLD and ISO 3166 short country name for Germany

de.all

Die de.*-Hierarchie im Usenet.

DE-CIX

Der größte deutsche Peeringknoten , angesiedelt in Frankfurt/Main

deadlock

Zum einen benötigt man Kaffee um wach zu werden, aber andersrum müßte man erst mal wach genug sein um die Kaffeemaschine richtig zu bedienen. (Reiner Koenig, Quoted nach FdI 450)

DeadRat

Rothütige Linuxdistribution

Debilian

Linuxdistribution, kommt in den Varianten stale, rusting und b0rken.

Delphin

Die einzig intelligenten Wesen auf diesem Planeten. Bevor die Vogonen die Erde sprengen, um eine Weltraumumgehungsstraße zu bauen, werden die Delphine den Planeten verlassen, nachdem sie sich nochmal für den ganzen Fisch bedankt haben. (siehe HGTTG)

DENIC

Verwaltet Top-Level-Domain .de

Deppenapostroph

Plural-S und Genitiv-S werden im Deutschen durch Deppenapostroph abgetrennt. Mehr dazu in desd oder auf http://www.deppenapostroph.de

desd

(aka de.etc.sprache.deutsch). Eine Newsgroup in der sich alles um die deutsche Sprache dreht.

detebe

(aka de.talk.bizarre). Eine Newsgroup, deren Regulars sich der Wahrheizfindung verschrieben haben.

Dilbert

Ein Comicstrip von Scott Adams, der auf sarkastische Weise die Realität vieler IT-Firmen zwischen unfähigen Schlipsen , gierigen Beratern und desillusionierten Mitarbeitern beschreibt.

Diskordianismus

Lehren der Principia Discordia

DMNVL

(aka Du musst noch viel lernen) Im Usenet manchmal von älteren Netizens gegenüber dem Nachwuchs gebraucht

DMZ

(aka Demilitarisierte Zone) Das Netzwerksegment, in das Einzudringen schon mal die halbe Miete ist ,)

Dose

In der Newsgroup de.rec.fahrrad steht das für 'Auto'. Manchmal sieht man auch Abwandlungen wie "Dosist" für "Autofahrer".

dsf

(aka Didis Standard-Floskeln) Dieter 'Didi' Bruegmann stellte wohl irgendwann fest, dass ein Großteil des Usenet-Traffics aus stets gleich bleibenden Floskeln besteht. Die hat er zusammengefasst und durchnummeriert.

Dvorak

Ein Keyboard-Layout, das in den 30er Jahren von August Dvorak erfunden wurde. Die Tasten sind so angeordnet, dass die im Englischen häufigsten Buchstaben leicht zu erreichen sind, so dass man möglichst effizient tippen kann.

E

EBCDIC

(aka Extended Binary-Coded Decimal Interchange Code). Ein von IBM geschaffener 8-Bit-Binärcode für alphanumerische Zeiche (ähnlich ASCII), Verwendung v.a. in IBM-Host-Systemen (OS/390).

Eff-Ah-Kuh

( FAQ )

EOD

(aka end of discussion)

EOF

(aka end of file)

EOT

(aka end of thread)

Eris

Göttin der Zwietracht (siehe auch: Diskordianismus )

EULA

(aka End User License Agreemenet)

Euronen

Mehrzahl der europäischen Währung Euro

ez

(aka easy)

F

fahscl

siehe flachs

FAQ

(aka Frequently Asked Questions). Oft gestellte Fragen. Sammlungen von häufig auftretenden Fragen und Antworten darauf.

FdI

(aka Fachbegriffe der Informatik) Von Kristian Köhntopp begonnene und von Lutz Donnerhacke weitergeführte Sammlung ironisch-sarkastischer Erklärungen zu Fachbegriffen aus der Computerbranche. Hat mindestens Dilbert -Niveau.

Fehler 40

Der Fehler sitzt ca. 40 cm vor dem Gerät

FFS

(aka For Further Study) Zur näheren Untersuchung

Fido

Ein Mailbox-Netz

flachs

Eine der möglichen Schreibweisen von flasch. Dass man flachs nicht 'falsch' schreiben kann, ist ja klar - sonst wäre es ja nicht fcshal.

Flame

Flame steht zunächst einmal für harsche Kritik, die i.d.R. online geübt wird, also im Usenet, in Web-Foren, Blogs oder per Mail. Wenn sich aus einem Flame eine Kaskade gegensätzlicher Posts entwickelt, spricht man von Flamewar.

Fnord

  • Der* Mindfuck

Follow-up

Im Usenet-Slang kann "Follow-Up" einfach für "Antwort auf ein Post" stehen. Gleichzeitig bezeichnet man damit aber auch ein Feld im NNTP-Header, das angibt, in wohin (in welche Newsgroup oder an welche Email-Adresse) eine Antwort gesendet werden soll.

Foo

Der erste Teil von Foobar

Foobar

(aka Fubar) Ursprünglich steht das Akronym für "Fucked up beyond any recognition". Im Computerslang wird es in der Schreibweise Foobar oft als Platzhalter für einen beliebigen String benutzt. Benötigt der Sprecher zwei beliebige Strings, wird das Wort aufgeteilt in Foo und Bar.

Fragezeichen

Als der Euro eingeführt wurde, war in vielen Fonts das entsprechende Symbol noch nicht enthalten. Statt dessen erschien auf dem Bildschirm bei vielen ein Fragezeichen. Daraus wurde im Usenet schnell die virtuelle Währung FRZ

frankberkeln

Frankberkeln nennt man es, wenn jemand auf einen Beitrag antwortet, die Antwort aber in keinem Zusammenhang mit dem beantworteten Artikel steht.

FreeBSD

Ein Betrybssystem

Freitag

(aka Heise-Freitag)

freshmeat

Ein Verzeichnis von Open-Source-Projekten, http://www.freshmeat.net

Froschpillen

Ein in dag° oft verabreichtes virtuelles Medikament gegen Trolleritis und Narretei. Besonders Hartnäckige werden in anderen Gruppen auch manchmal darauf hingewiesen, dass sie ihre Froschpillen gefälligst auch nehmen sollen.

FRZ

siehe: Fragezeichen. Lewonzen. Zorkmids. Euronen. Mäuse. Moneten. Geld!

fsck

FileSystem ChecK, Unix-Programm zum Überprüfen der Konsistenz von Dateisystemen. Manchmal in amerikanischen Foren auch anstatt des dort verpönten "Fuck" gebraucht.

fscking

Schimpfwort, abgeleitet von fsck

FUD

(aka Fear, Uncertainty and Doubt). Das absichtliche Verbreiten von Falschinformationen, um unter den Anhängern "Furcht, Ungewissheit und Zweifel" zu verbreiten. Kurz: Politik.

Full Disclosure

(ML & Policy):

FUP

(aka Follow-up)

G

GABELN

(aka Gruppe Area Brett Echo Liste Newsgroup). Alle diese Begriffe bezeichnen in der Terminologie verschiedener deutschsprachiger Mailboxnetze öffentliche Diskussionsbereiche. Da in einigen Netzen peinlich genau auf die korrekten Bezeichnungen geachtet wurde, entstand das Kunstwort GABELN. Heute vor allem in detebe benutzt und gepflegt.

GBO

(aka german-bash.org) Ein Server, auf dem eine Auswahl von Chatzitaten aus ICQ und IRC veröffentlicht werden, analog dem englischsprachigen bash.org.

Geek

Jemand, der sich freut, wenn er ein 5000-Zeilen-Programm im vi schreiben darf.

geh sterben!

Im Usenet oft gebrauchte Floskel gegenüber Leuten, die sich nicht an die Gepflogenheiten halten, die besserwisserisch auftreten oder einfach nur trollen.

gg

(aka good game)

GIGO

(aka Garbage in - Garbage out). Wenn man einem System, insbesondere einer Software, Müll zum Fraß vorwirft, wird hinten auch nichts Sinnvolles herauskommen

Glaskugel

bei einem Großteil von den Problemen im täglichen Leben des DAU nimmt dieser an, der Admin hätte eine zur Hand um das Problem zu lösen. Endet meist damit: Fatal error: Maximum execution time exceeded in mod_glaskugel at line 23

Glue

Leim. Im engeren Sinne: Shellcode, den man benötigt, um die unter unixoiden Betrybssystemen verfügbaren Tools in gewünschter Weise zusammenarbeiten zu lassen.

Godwins Law

Je länger ein Thread auf einer ML oder in einer Usenet-Gruppe wird, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Hitler erwähnt oder einen unpassenden Nazi-Vergleich heranzieht. Dieser Diskussionsteilnehmer hat die Diskussion automatisch verloren und der Thread wird für beendet erklärt.

googeln

Die Vorrangstellung der Suchmaschine Guhgl hat dazu geführt, dass der Name zum Synonym für "Suchen im Internet" wurde.

Gray-Hat

Real existierende Abart von Black-Hats und White-Hats.

groken

Vollständig von einer Erkenntnis durchdrungen sein, vollständig (in allen Aspekten) verstehen. Der Begriff stammt ursprünglich aus der SF-Erzählung "Stranger in a Strange Land" von Robert Heinlein.

Großer Blauer Raum

Außerhalb der virtuellen Welt meinen manche Geeks einen großen Raum mit blauer Decke gesehen zu haben. Allgemein wird dieses Phänomen als der "große blaue Raum" bezeichnet. Es wird spekuliert, dass der große blaue Raum mit der detebe'schen VAW in Beziehung steht.

Guhgl

(aka Google). Die meistbenutzte Suchmaschine im Internet, manchmal auch als "allwissende Bithalde" bezeichnet.

Gummihuhn

1) Gegenstand aus Monkey Island I. 2) Abergläubige Geeks wedeln ein schwarzes Gummihuhn von links nach rechts über die Tastatur, wenn ein besonders heikler Prozess gelingen soll. Manchmal ist das auch einfach ein Rat an Luser, die blöde Fragen stellen.

Gödel

Kurt Gödel war einer der wichtigsten Logiker und Mathematiker des 20. Jahrhunderts. In seiner Arbeit "Über formal unentscheidbare Sätze der Principia mathematica und verwandter Systeme" bewies er den Unvollständigkeitssatz, der sich u.a. so formulieren lässt: "Jedes hinreichend mächtige formale System ist entweder widersprüchlich oder unvollständig." Allgemeiner formuliert, bedeutet das, dass in jeder umfangreichen formalen Theorie (wie der Mathematik) wahre und falsche Behauptungen übrigbleiben, die nicht innerhalb der Theorie beweis- oder widerlegbar sind.


GUI

(aka Graphical User Interface)

H

Hack

Der Gebrauch von Technik auf eine Weise oder zu einem Zweck, den die ursprünglichen Konstrukteure nicht vorgesehen haben

hack value

Der Reiz, mit Technik etwas zu tun, wofür sie nicht vorgesehen ist

Hacker

Ein Hacker ist eine Person, die mit einer Kaffeemaschine auch Suppe kochen kann, sagte einmal ein weiser Mann

Hackerethik

Die Hackerethik legt die ethischen Grundsaetze eines Hackers fest

Hacktivism

Durchführung von Hacks oder auch Cracks zum Erreichen politischer Ziele. Bekannt gewordenes Beispiel für Hacktivismus war z.B. das Eindringen einer Crackergruppe in einen Server, auf dem eine Kommunikationsplattform einer rechtsextremen Gruppierung beheimatet war. Die dort mitgeschnittenen Daten, die an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet wurden, belegten u.a. Verbindungen zwischen den Landtagsabgeordneten der NPD und einer verbotenen rechtsextremen Organisation aus der Sächsische Schweiz.

HAND

(aka Have a nice day)

Hanlon's Razor

Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity (Versuch nicht, etwas mit Bösartigkeit zu erklären, wenn es sich auch durch Dummheit erklären lässt).

Hausaufgabe

Das sei dem geneigten Leser als H. überlassen. Elegante Art zu sagen: "Das ist mir zu doof, das jetzt im Einzelnen zu erklären".

HE

(aka Höheneinheit) im Serverrack

Heise

Grösste deutschsprachige Nachrichtenseite über die Technikwelt: http://heise.de/

Helldesk

Das häufige Auftreten von Lusern macht den Helpdesk für den Sysadmin zu einem äußerst unangenehmen Ort.

hex

Hexadezimal. Das Zahlsystem mit der Basis 16. Da 16 = 2 ^ 4, lassen sich Dualzahlen leicht ins 16'er-System umwandeln, weshalb es in der Computertechnik weit verbreitet ist. Die Darstellung erfolgt in der Regel entweder durch Voranstellen von '$' oder '0x' bzw. Anhängen von 'h'.

hf

(aka have fun)

hierzugroup

(aka In dieser Gruppe)

Honeypot

Haeufig uebersetzt als Honigtopf; soll einen Eindringling in ein System mit einer Sicherheitsluecke anlocken, die dieser nutzt, und damit in die Falle tappt.

HTH

(aka Hope that helps)

I

IANA

(aka Internet Assigned Numbers Authority) IANA kontrolliert die RFC-Nummern, die Country Code TLDs und vergibt IP-Adressbereiche an die Regionalen Internet Registries (für Europa: RIPE).

IANAL

(aka I am not a lawyer)

IBTD

(aka I beg to differ)

IE

(aka Internet Explorer) Internet Exploder

IIRC

(aka If I recall correctly)

IMHO

(aka In my humble opinion) Meiner bescheidenen Meinung nach

IMO

(aka In my opinion) Meiner Meinung nach

IMVHO

(aka In my very humble opinion) Meiner äußerst bescheidenen Meinung nach

Ingrid, die ~ machen

Auf einen eigenen Diskussionsbeitrag antworten, um etwas zu ergänzen oder zu korrigieren. Benannt nach dem Netizen Ingrid Liebeler, die Ende der 90er auftrat und selten einzelne Postings schrieb. Wenn du im Usenet auf dich selbst antwortest, kann es passieren, dass du scherzhaft mit Ingrid angeredet wirst.

Internet Exploder

Eine dysfunktionale Buntbrause von Winzigweich.

IOW

(aka In other words)

IRC

(Internet Relay Chat) steht fuer ein Chatprotokoll und wichtiges Werkzeug eines Hackers um mit anderen zu kommunizieren.

Ironiedetektor

Ein Gerät zum Aufspüren von Ironie. Wenn jemand eine ironische Bemerkung nicht als solche erkennt, wird er oft aufgefordert, seinen Ironiedetektor neu justieren zu lassen.

Ironietags

Virtuelle Tags, die man sich um ironisch gemeinte Bemerkungen denken soll. Meistens erwähnt, wenn sie offensichtlich nicht bemerkt wurden: "Du hast wohl meine Ironietags übersehen?".

J

Java

Südostasiatische Insel oder Programmiersprache von Sun

Jehova

In dem Monty-Python-Film "Das Leben des Brian" wird man gesteinigt, wenn man den Namen Jahwes falsch ausspricht, z.B. als "Jehova". Wie genau er auszusprechen ist, ist allerdings nicht klar, da im Hebräischen Vokale nicht geschrieben werden. Im Netz-Slang allgemein als "Reizwort" verwendet. Wenn jemand "Jehova!" ruft, wird daher auch gerne mal zur Steinigung aufgerufen.

jfgi

(aka just fucking google it)

JFTR

(aka just for the record)

K

Kabelaffen

Die Gehilfen der Netzwerkadmins, die die Kabel ziehen müssen (in kleineren Firmen auch manchmal die Netzwerkadmins selbst)

Kamarifu!

(aka Kaum macht man's richtig, funktioniert's!)

Kästchenkunde

Im Usenet werden oft Sachverhalte mit Multiple-Choice-mäßigen "Ankreuzkästchen" versehen. Manchmal werden solche Kästchen auch verwendet, um eine Aussage ironisch ins Gegenteil zu verkehren:

Kammquoting

Der typische Quotingstil aus abwechselnd langen und kurzen Zeilen, der entsteht wenn Programme beim Umbrechen von Mails oder Usenet-Posts die Grenze von 72 Zeichen pro Zeile nicht beachten. Ein berüchtigtes Beispiel für ein solches Programm ist OjE, oder anders ausgedrückt: Wenn man irgendwo Kammquoting und TOFU findet, ist die Chance relativ hoch, dass der Luser OjE benutzt.

Otto Normaluser schrieb:
> Hallo Klaus,
>
> ich habe Dich heute gar nicht in der Vorlesung gesehen! Dabei hätte
ich eine
> Frage gehabt. Ich muß ja bis morgen noch meine Konstruktions-
Arbeit
> fertigkriegen, und ich kriege da was einfach nicht raus. Wie gehen nochmal
Schweißnahtberechnungen?
>
> Schöne Grüße,
>
> Otto

Katzen

Tiere, die sich Menschen als Dosenöffner halten und auf Computertastaturen seltsame Dinge eintippen. Es gibt sie in den Varianten lebend und tot, wobei das unentschieden ist, solange keiner hinsieht (siehe auch Schrödinger-Katze)

Kernel

Zentraler Teil von Betrübssystemen

KI

(aka Künstliche Intelligenz)

Killer Application

Fürs Handy: SMS. Fürs WWW: Pr0n.

Killfile

Fortgeschrittene Newsreader bieten dem Anwender oft die Möglichkeit, die Anzeige von Nachrichten abhängig von bestimmten Kriterien wie z.B. Absender zu unterdrücken. Die ersten solchen Systeme hatten wohl einfach eine Datei mit den Namen oder Absenderadressen unerwünschter Absender, das Killfile. Die komfortablere Variante des Killfiles ist das Scoring, bei dem für jede Nachricht nach vom Anwender festgelegten Regeln Punkte addiert oder abgezogen werden. Der Anwender kann dann einen Schwellwert festlegen und sieht nur diejenigen Nachrichten, die diesen Schwellwert übersteigen.

KISS-Prinzip

(aka Keep it simple, stupid!)

Kleinweich

(aka Winzigweich)

Kraftpunkt

Eine Software, die mit Vorliebe von Consluttants und Schlipsen benutzt wird, um bunte, nichtssagende Folien zu produzieren.

Kristallkugel

[0] Ein Gerät, in das der geschulte Admin blickt, um die Angaben der Helldesk-Mitarbeiter im Trouble-Ticket-System zu interpretieren. Da Kristallkugeln sehr empfindlich sind, gehen sie leider oft kaputt, so dass man auf bloßes Raten angewiesen ist.

[1] Ein Gerät, das der Usenet-Regular benutzt, um die Intention hinter manchen, ungenau abgefassten Posts von Gruppenmitgliedern zu bestimmen. Leider sind Usenet-Glaskugeln noch wesentlich empfindlicher als die Profi-Geräte der Sysadmins.

L

Lamer

Nichtskönner, ahnungsloser.

Lart

(aka Luser Attitude Readjustment Tool)

LaTeX

TeX mit Makros

leet

Kurzform von "Elite". So bezeichnen Hax0rz sich selbst, im Gegensatz zu allen anderen Lamern. Davon abgeleitet wird der Begriff auch für die 13373 Schreibweise benutzt.

Linux

Das Betrübssystem mit dem Pinguin.

Little-Endian

3412 (siehe auch: Big-Endian )

Lobotomie

Mechanischer Downgrade von Brain 1.0

LOL

(aka Laughing out loud)

Lurker

(von engl. to lurk - herumschleichen, s. versteckt halten) Jemand, der in einer GABELN regelmäßig mitliest, sich aber nie zu erkennen gibt. Manchmal sieht man einzelne Posts, die mit <delurk>...</delurk> eingefasst sind, um zu erkennen zu geben, dass man zwar üblicherweise mitliest, aber sonst nicht schreibt.

Luser

Eine Zusammenziehung aus Looser und User, meist gebraucht für unkundige und lernunwillige Computernutzer, mit denen der geplagte Sysadmin sich herumschlagen muss. Der gemeine Luser ist der Hauptgrund, warum der Helldesk so heißt.

M

M$

Microsoft. Das große Böse.

Mac

Bunter Computer der Marke Apple

Magenta

Markenrechtlich geschützte Farbe der Telekom

Marketing-Speak

Mate

Ein coffeinhaltiges Getränk, das aus Mate-Tee hergestellt wird. Avancierte zum In-Getränk der deutschen Hacker-Szene. Hersteller: Brauerei Löscher, Münchsteinach

Matrix

Ein Film.

Maus

Zeigegerät

may contain nuts

Kann Spuren von Nüssen enthalten.

MCSE

(aka Microsoft Certified Solitaire Expert) Für diese Abkürzung gibt es eine ganze Reihe von Deutungen, die alle auf das eine Hinauslaufen: Must consult someone experienced.

Medienbruch

Verweis auf ein Medium innerhalb eines anderen, z.B. das Anbringen von Links ins WWW in einem Usenet-Post.

Merkbefreiung

http://dag.md-d.org/merk/

ML

(aka Mailingliste)

mMn

(aka Meiner Meinung nach) Deutsches Equivalent zu imo

mom

(aka just a moment) Chatausdruck: Warte mal einen Augenblick

Moores Law

(aka Moores Gesetz) Gordon Moore, einer der Mitbegründer der Firma Intel, stellte 1965 fest, dass bei integrierten Schaltkreisen die Anzahl an Transistoren pro Quadratzoll sich seit der Erfindung der ICs jedes Jahr verdoppelt hatte. Moore sagte voraus, dass diese Entwicklung sich weiter fortsetzen werde. In den Jahren danach verlangsamte sich die Entwicklung etwas, so dass man heute einen Zeitraum von 18 Monaten versteht, wenn man von Moores Gesetz spricht.

Mozilla

Eine Buntbrause

MSB

(aka Most Significant B{it,yte}) Das höchstwertige von mehreren Bits/Bytes

MTA

(aka Mail Transfer Agent) Mailserver, Programm zur Weiterleitung von Email

MUA

(aka Mail User Agent) Mailclient, Programm zum Lesen/Schreiben von Mail

Murphys Gesetze

Auf welchen Murphy genau diese Gesetze nun wirklich zurückgehen, liegt im Bereich der Legenden. Klar ist nur, dass er völlig recht hat, mit dem, was er sagt. 
 1. Alles, was schiefgehen kann, geht schief
 2. Alles, was nicht schiefgehen kann, geht auch schief
 3. Alles nimmt immer die schlimmstmögliche Wendung

MUSEN

(aka meinem unmaßgeblichen Sprachempfinden nach). Dem Vernehmen nach eine Erfindung von Michael Pronay in desd

N

NAK

(aka Not Acknowledged) Ein Steuerzeichen aus dem ASCII-Standard: Negative Bestätigung. Im Usenet oft als Synonym für "Nein" oder "Ich bin nicht deiner Auffassung" verwendet. Gegenteil: ACK

Neo

Die Hauptfigur der SF-Film-Trilogie "Matrix"

Nerd

(Technik-)Narr

Net

(aka Netz) Kurzform für Internet

NetBSD

Noch eine BSD-Variante.

Netcop

Jemand, der Netiquette etwas zu ernst nimmt und die anderen wegen aller möglichen Regelverstöße anmotzt.

Netdigest

Eine moderierte Newsgroup, in der täglich eine Zusammenfassung der l.ustigsten und besten Artikel aus dem Usenet veröffentlicht wird. Das deutsche Netdigest ist news://de.alt.netdigest

Nethack

Ein textbasiertes Adventure unter Unix-Betriebssystemen, das nur wenige Leute jemals bis zum Ende gespielt haben. Angeblich liegt das Ende irgendwo jenseits der 20. Ebene.

Netiquette

Netz-Knigge, die Benimmregeln, wie z.B.: Poste nicht im Usenet mit Outlook Express.

Netzverwaltung

Die Stelle, an der entschieden wird, wer im Netz was wann wohin posten darf. Siehe http://www.netzverwaltung.de.

Newbie

Neuling, unerfahrener Anfänger

Newfag

abwertende Bezeichnung fuer einen unwissenden Internetnutzer

newline

Zeilenumbruch. Streng genommen ein Zeilenumbruch nach Unix-Art (ASCII-Zeichen 0x0A), häufig auch als \n geschrieben, wahrscheinlich von der Programmiersprache C abgeleitet..

newsgroup

So heißen GABELN im Usenet. Diskussionsgruppe.

Newsreader

Eine Software zum Lesen und Schreiben im Usenet.

No CARRIER

Netzstörung. Meistens mit angedeuteten Störgeräuschen vorneweg, also z.B. $"%T"=A7$LHGSD NO CARRIER. Kurz bevor das passiert, parken meistens ein oder zwei schwarze Kleinbusse vor deiner Tür. Wahrscheinlich hast du dich in Ihre Angelegenheiten eingemischt... Siehe auch Carrier und Bielefeld-Verschwörung.

Noob

Newbie Auch in der Schreibweise "n00b".

Nuhr

(aka Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten) Der Kabarettist Dieter Nuhr verwendete diesen Spruch in seinem Programm. Durch die Ausstrahlung im Fernsehen fand er so weite Verbreitung, dass im Usenet schließlich oft nur noch "Nuhr!" als Hinweis darauf gegeben wurde.

nullachtfünfzehn

Das Maschinengewehr 08 war in der Variante 08/15 während des Ersten Weltkrieges sehr verbreitet. Die Zahlen bedeuten eigentlich, dass es 1908 und 1915 wesentliche technische Änderungen erfahren hat. Anfang des Zweiten Weltkrieges war dieses Gewehr - nunmehr veraltet - allerdings immer noch im Einsatz. Daher rührt die abwertende Bezeichnung Nullachtfünfzehn für veraltete Massenware.

Nutznetz

Wortwörtliche Übersetzung von Usenet

O

Ockhams Rasiermesser

"Von mehreren Theorien, die den gleichen Sachverhalt erklären, ist diejenige die wahrscheinlichste, der die wenigsten Annahmen zugrunde liegen". Auf englisch nennt man dieses Prinzip Occam's Razor (oder parsimony), auf Latein novacula Occami. Da im Netz heute meist der Begriff "Rasiermesser" auftaucht, dürfte es sich um eine Rückübersetzung des englischen razor handeln, die traditionelle deutsche Bezeichnung war eingentlich Ockhams Skalpell. Die Benennung geht zurück auf Wilhelm von Ockham (1285-1349), der dieses Prinzip in seinen Schriften benutzt. Zum ersten Mal niedergeschrieben wurde es hingegen wohl schon im antiken Griechenland.

Off by One

Häufiger Fehler bei der Softwareentwicklung.

char c[256];
for (i = 1; i <= 256; i++) {
   c[i] = 0;
}
/* Ein so deklariertes Array beinhaltet 256 Elemente, die die Indizes 0 bis 255 (!) tragen. */
/* Der letzte Zugriff in der Schleife überschreibt ein Byte fremden Speicher */

offline

Gegenteil von online: nicht eingewählt sein bzw. sich nicht einwählen können, da am Aufenthaltsort kein Netz vorhanden ist.

ogg

Freies Dateiformat für Audiodaten, Konkurrenz zu mp3 , meist in einem Vorbis -Container

OjE

Outlook Express, eine MUA-Simulation, die Luser zum Versenden von Mails mit Kammquotings und TOFU erzieht.

OnT

(aka On Topic) Das Gegenteil von OT

ONU

(aka Otto Normaluser)

OP

(aka Orig. Poster)

OpenBSD

siehe WideOpenBSD

OS

(aka Operating System) Betrübssysteme

OS-halbe

Spöttische Bezeichnung für IBMs OS/2

OT

(aka off topic) Thematisch nicht passend, fehl am Platz. Die meisten GABELN haben abgegrenzte Themenbereiche, im Usenet z.B. kann man die erwünschten Themen in der Charta einer Newsgroup nachlesen. Was dort nicht aufgeführt ist, ist OT. Es wäre z.B. stark OT, in dasr Werbung für Winzigweich-Produkte zu machen (Das sich an den OT-Post anschließende Bashing ist dagegen wieder OnT und führt zu erhöhtem Popcornverbrauch).

Otto Normaluser

Der Otto Normalverbraucher der Computerbenutzung.

Otto Orwell

Überwachungsminister Otto Schily, Innenminister der rot-grünen Bundesregierung von 1998 bis 2005, der den Otto-Katalog umsetzte.

Otto-Katalog

Im Zuge der sog. Antiterrorgesetzgebung nach dem Anschlag auf das WTC am 11.09.2001 wurden auch in .de die Befugnisse der Geheimdienste und der Strafverfolger erweitert und die Überwachung insbesondere auch der Telekommunikation verschärft. Die freie Netzgemeinde fand für diese Überwachungsmaßnahmen schnell den Namen "Otto-Katalog".

P

PARSE ERROR

Fehler beim Parsen (d. h. beim syntaktischen Check). Normalerweise ist das eine Fehlermeldung von Parsern. Ein Parser ist ein Programm, das seinen Input syntaktisch überprüft und zerlegt, z. B. Bestandteil von Kompilern. Im übertragenen Sinne von Netizens gebraucht als Antwort auf unverständliche Meldungen/Nachrichten.

Pawlow

Iwan Petowitsch Pawlow war ein russischer Verhaltensforscher, der entdeckte, dass Verhalten auf Reflexen beruhen kann und der das Prinzip der Konditionierung entdeckte. Bekannt ist vor allem der Pawlowsche Hund, ein Gegenstand eines seiner Experimente, anhand dessen er nachwies, dass der Hund bereits bei der Erwartung von Fressen sabbert. Im Netz gilt ein Hinweis auf Pawlow allgemein als ein Hinweis auf 'konditioniertes' Verhalten, z.B. wenn ein berüchtigter Netcop mal wieder auf einen fehlenden Realnamen anspringt.

PC

(aka Political Correctness). Etwas, das einerseits wünschenswert ist und das es andererseits zu vermeiden gilt.

PEBCAK

(aka Problem exists between chair and keyboard) ICH bin das Problem!

Peeringknoten

Austauschknoten, an dem verschiedene ISPs und Carrier ihre Netze miteinander verbinden, wo also Daten von einem Netz in ein anderes wechseln können. Große europäische Peeringknoten sind AMS-IX (AMsterdam), LINX (London), DE-CIX (Frankfurt/Main), FreeIXi (Paris)

PF

(aka Personal Firewall) Personal Firewalls sind in der Netzgemeinde äußerst umstritten. Eine Sammlung wichtiger und hilfreicher Links zum Thema "Sicherheit", um sich selber ein Urteil zu bilden, findet man unter: http://www.linkblock.de

PFY

(aka Pimple Faced Youth) , der Gehilfe des BOfH

Piefkes

Abfällige Bezeichnung der Schluchtenscheißer für ihre nördlichen Nachbarn

PIMP

(aka Pissing in my pants) Ich mach mir in die Hosen (vor Lachen)

PIN

(aka Personal Identification Number)

ping

Anfrage auf eine echo-Signal, abgeleitet von dem Namen des Programmes, welches ICMP Echo Requests verschickt

Ping of Death

Pakete für ICMP Echo Requests haben eine Maximalgröße von 2^16 - 1 = 65535 Bytes. Größere Pakete werden verworfen. Früher[tm] prüften manche Betrübssysteme jedoch nicht auf >= 2^16, sonder nur auf > 2^16. Kam nun ein Paket mit genau 2^16 Bytes, kam es u.U. zum Absturz der Rechner.

pizzabox

ein 1 HE Rackmount-Server

Pizzamann-Universum

Die Welt, aus der der Pizzamann kommt. Auch bekannt als großer blauer Raum.

plenken

Im Deutschen schreibt man keine Leerzeichen zwischen dem letzten Wort eines Satzes und dem Satzzeichen. Wer das dennoch macht "plenkt". Das führt manchmal dazu, dass in Mails oder Usenet-Posts einzelne Satzzeichen losgelöst auf der nächsten Zeile landen, was einen Text schwerer lesbar macht und daher in elektronischen Medien besonders unerwünscht ist.

plonken

ins Killfile aufnehmen. Eigentlich gilt es laut Nettiquette im Usenet als verpönt, laut zu plonken, aber es wird dennoch häufig praktiziert.

PM

(aka Personal Mail) , im Gegensatz zu einer Nachricht in einer öffentliche Gruppe

poke

ein BASIC-Befehl, der direkt auf die Hardware einwirkt, falsch eingegeben fuehrt er zum Absturz des C64

Popcorn

Nahrung für Zuschauer von Flamewars. Popcorn wird z. B. regelmäßig verteilt, wenn jemand in dasr nach der Reparatur defekter Festplatten fragt oder in de.rec.fahrrad den Radlern das Tragen von Helmen empfehlen möchte.

pr0n

Der Hauptgrund für den Ausbau der Bandbreite in den weltweiten Datennetzen. Der Grund, warum sich die Schreibweise pr0n anstatt porn eingebürgert hat, könnte der Einsatz von Filter-Bots (z.B. in IRC-Channels) sein:

   [bash.org #627168]
  <Cobra> so i was watching a pr0n
  <Thunder> wait
  <Thunder> why u guys always say pr0n instead of porn ??
  Thunder has been kicked by Guardian (No porn on this channel !)
  <Cobra> ...
  <Cobra> so i was watching a pr0n

prellen

Vor allem Noobs leiden oft an Tastenprellen

pz

(aka peace!)

Q

Quote

Zitat

QWERTY

Tastaturlayout, bei dem die linken, oberen sechs Buchstabentasten Q, W, E, R, T und Y sind (amerikanisch, britisch, ...)

QWERTZ

Tastaturlayout, bei dem die linken, oberen sechs Buchstabentasten Q, W, E, R, T und Z sind (deutsch, ...)

R

Rack

Serverschrank, in den man 19-Zoll-Servergehäuse einschrauben kann. Serverschränke gibt es i.d.R. in den Varianten *Aua* und *So ein Scheiß, wo soll denn hier das Kabel durch!*

Rad

Selbiges wird - gerade im IT-Bereich - gerne mal neu erfunden. Die alten Host-Leute sagen z.B., manche Probleme heutiger PCs seien bereits 1967 aufgetreten und spätestens 1968 als gelöst betrachtet worden.

Rautavistik

Die Rautavistik ist die Lehre von den rautavistischen Dingen.

rautavistisch

Als rautavistisch werden bezeichnet:

  1. die bewusste Ausführung bewusst sinnfreier Handlungen aus eigenem Antrieb,
  2. die bewusst sinnfreie Nutzung vorhandener Einrichtungen aus eigenem Antrieb,
  3. die bewusste Nutzung vorhandener sinnfreier Einrichtungen aus eigenem Antrieb,
  4. die bewusste Erschaffung sinnfreier Einrichtungen aus eigenem Antrieb,
  5. die bewusste Erschaffung sinnfrei nutzbarer Einrichtungen mit dem Hintergedanken, sie bewusst sinnfrei zu nutzen,
  6. bewusste Erschaffung sinnfrei nutzbarer Einrichtungen mit dem Hintergedanken, sie zu sinnfreier –insbesondere bewusst sinnfreier– Nutzung freizustellen,
  7. bewusster Austausch bewusst sinnfreier Information aus eigenem Antrieb,
  8. bewusste Aufnahme von Information mit dem Hintergedanken, sie bewusst sinnfrei zu nutzen,
  9. Weitergabe von Information mit dem Hintergedanken, sie bewusst sinnfrei nutzen zu lassen,
  10. bewusste Weitergabe von Information aus eigenem Antrieb mit dem Hintergedanken, sie sinnfrei nutzen zu lassen,
  11. bewusste Veranlassung von bewusst rautavistischen Handlungen

Für nähere Informationen siehe http://www.rautavistik.de/

re

(aka returned) Zurück, Meldung im Chat, nachdem man eine Weile afk war

rebooten

etwas neustarten oder unter Umstaenden auch von Vorn beginnen

Realname

Gegenteil von Nickname

Regular

(vom engl. regular - regelmäßig) Regelmäßiger Teilnehmer (einer GABELN oder ML)

Rekursiv

Siehe Rekursiv

Reverse Engineering

Auf eigene Faust herausbekommen wie etwas funktioniert

RIPE

(aka Réseaux IP Européens)

root

Die Superuserin Ruth hat auf unixoiden Systemen alle Rechte. Für Unix-Gläubige ein gottgleiches Wesen, daher auch der Spruch: "Bow before me, for I am root".

Rosa Riese

Monopol, welchem die Farbe Magenta gehört

ROT13

Cäsar-Chiffre

ROT39

Manche Menschen sind der Meinung, ROT 13 sei nicht sicher genug, und wenden es daher mehrfach hintereinender an. Besonders oft wird es 3fach benutzt, das ist dann ROT39 - 3mal so sicher wie ROT13.

RTFM

(aka Read the Fucking Manual)

Rusting

Debilian

S

s/a/b/

Regulärer Ausdruck, ersetzt das erste Vorkommen des Ausdruckes "a" durch "b"

Schlangenöl

Eindeutschung des englischen Begriffes snake-oil, mit dem man üblicherweise trügerische Sicherheit bezeichnet. Z.B. kommt OpenSSL mit einer Reihe von Snake-Oil-Zertifikaten, die man zum Testen benutzen kann, die aber nicht für den produktiven Einsatz verwendet werden können.

Schluchtenscheißer

Österreicher

Schokolade

Eines der Dauerbrennerthemen in dasr , weil richtige[tm] Admins offenbar auf Whisky, Schokolade und capsaicinhaltige Nahrungsmittel stehen. Manche nehmen auch all diese Drogen zusammen.

SCNR

(aka Sorry, could not resist)

Scorefile

Fortgeschrittene Version eines Killfiles

Script Kiddie

Individuum mit der Minimalfähigkeit vorgefertigte Skripte aus '1337'-Quellen runterzuladen, $target_host anzupassen um dann damit etwas zu spielen, aber vorallem zu pranzen (anzugeben)

Security by Obscurity

Der verbreitete Irrglaube, eine "closed source application" oder etwa ein geheimgehaltener Algorithmus sei alleine deshalb schon sicherer als eine "open source application" oder ein bekannter Algorithmus, weil die bösen Hacker nicht in den Quellcode schauen und dort Löcher finden könnten. Die Erfahrung gerade in der Kryptografie hat gezeigt, dass es in Wirklichkeit genau anders herum funktioniert: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Fehler zu einer Kompromittierung führt, sinkt, je mehr Leute eine Applikation oder einen Algorithmus en detail begutachtet haben, ganz einfach, weil auf diese Weise die meisten, wenn nicht sogar alle Fehler ausgemerzt werden können.

Segfault

(aka segmentation fault) Zugriff auf einen geschützten Speicherbereich. Führt unter den meisten Betrübssystemen zum Abbruch des Prozesses, der den Segmentation Fault verursacht hat.

Shebang

Der Aufruf einer bestimmten Shell am Beginn eines Shellscriptes, z.B. in der Form(aka #!/bin/sh)

Shell

Kommandointerpreter, also das Stück Betrübssystem, über das der wahre, GUIs verachtende Geek seinen Rechner steuert.

Shift-Taste, defekte

auf tastaturen, deren shift-taste defekt ist, kann man nur klein schreiben. es gibt leute, die auf kaputte tastaturen stehen.

Sie

Die, die das Gerücht in die Welt gesetzt haben, es gäbe eine Stadt namens B**l*f*ld.

siggen

Eine Quote seinem Signaturfile hinzufügen

sinnfrei

ohne Sinn

slashdot

News for Nerds. Stuff that matters.

slashdotten

Der slashdot effect tritt ein, wenn eine URL auf Slashdot genannt wird und anschließend der genannte Server unter der Last der vielen Tausend Zugriffe von /.-Lesern zusammenbricht

Slowlaris

Abwandlung der Bezeichnung des von Sun vertriebenen Unix-Systems Solaris, mit dezenter Betonung von dessen Geschwindigkeitsvorteilen.

Snail-Mail

Schneckenpost. Altmodische, ausgedruckte oder gar von Hand geschrieben, nichtvirtuelle, nichtelektronische Briefe auf totem Baum.

Social Engineering

Ein wichtiger Teil der Informationsbeschaffung.

Source

1. Quelle, Gegenteil von Senke. 2. Quelltext (eines Programmes) Auf die unter Geeks beliebten Star-Wars-Filme anspielend hört man bisweilen die Bemerkung "Use the Source, Luke!", wenn jemand darauf hingewiesen werden soll, dass die Lösung eines Problems im Sourcecode eines Programmes zu finden sein wird.

Spam

Ist dabei, das Medium E-Mail nahezu nutzlos zu machen

Spamassassin

Ein recht effektiver und daher weit verbreiteter Open-Source-Spamfilter.

Sp0n

(aka Spiegel online). Das Online-Portal des bekannten Nachrichtenmagazins.

Stale

Die stabilste und am meisten veraltete Version von Debilian. Ohne Backports eigentlich nicht zu benutzen.

Standarddau

Durchschnittliche Person, die weder Geek noch Nerd ist. Siehe auch DAU und ONU

Steine

Das geht zurück auf die Steinigungsszene in dem Monty-Python-Film "Das Leben des Brian". Auf dem Weg zum Platz der Steinigung werden an einem Marktstand Steine verkauft (Transskript s.u.). Wenn jemand im Netz "Steine! Kauft Steine!" oder ähnliches ausruft, will er damit spaßhaft andeuten, dass ein anderer jetzt dran glauben muss, weil er "Jehova!" gerufen hat.

  - Steine! Kauft Steine! Kleine Steine, große Steine, spitze Steine, flache Steine, Kieselsteine! - Steine, der Herr?
  -Nein! Wir haben ja da oben auf dem Berg genug rumzuliegen.
  -Nicht so frische wie diese hier. Sehen sie sich das mal an. Fühlen sie die Qualität. Das ist Handwerkskunst.
  --hm. Naja gut. Dann nehmen wir zwei mit Spitzen... ähhh, und einen großen Flachen.
  -Kann ich einen Flachen haben Mama?
  -Pscht!
  -Entschuldige: Vati.
  --hh. Also dann zwei Spitze und dazu zwei Flache und eine Paket Kies.
  -Und ein Paket Kies. Müsste eine lustige Steinigung werden.
  -Ja.
  -Ist ein Einheimischer.
  -Prima.
  -Und viel Spass, die Herrschaften.

sterben

siehe geh sterben

Susi

Verniedlichung von SuSE

swap space

Aus dem eigentlichen RAM auf andere Datenträger (Festplatte) ausgelagerter Speicher.

SWMBO

(aka She who must be obeyed). Die, der man gehorchen muss. Viele Männer haben eine.

symlink

Symbolische Verknüpfung in Unix-Dateisystemen oder schweizer Nerd-Nachrichtenseite

sysadmin

Systemadministrator

T

t-offline

Ein großer deutscher Provider, der sich durch seinen "ausgezeichneten" Service einen Namen gemacht hat. Manche brauchen eben ein wenig länger.

TAN

(aka Transaktionsnummer)

Tastenprellen

Bei DAUs kommt es vor, dass ungeeignete Tastaturen verwendet werden, deren Tasten "prellen". Das führt oft dazu, dass am Ende eines Satzes mehrere Satzzeichen stehen!!!!!!!!!!

TeX

Ein von Donald R. Knuth entwickeltes Textsatzsystem. Im Unterschied zu Einseiten-Briefverfassungsprogrammen wie Winzigweich Wort oder OffenBüro Schreiber kommen mit TeX gesetzte Texte so aus dem Drucker, wie der Autor es angibt. Meistens jedenfalls ;)

thx

(aka thanx) Kurzform von thanks - danke.

TIA

(aka thanks in advance) Danke im Voraus.

TKB

(aka taktischer Kleinbus) Das hätten Sysadmins manchmal gerne, um es allzu hartnäckigen Lusern, Schlipsen, Software-Herstellern oder Consultants vor die Tür zu stellen.

TLA

(aka Three Letter Acronym) Eines dieser verbreiteten dreibuchstabigen Akronyme.

Todfeinde

Die drei Todfeinde der Sysadmins: Sonnenlicht, frische Luft und das unerträgliche Brüllen der Vögel

TOFU

(aka Text oben, Fullquote unten) Spezialität von Ausguck- und OjE-Benutzern

toter Baum

Nichtvirtuelle, nicht-elektronische Informationsspeicher mit manueller Bedienung. Verbrennen, wenn man sie einer Temperatur von mehr als 451° F aussetzt, wie Ray Bradbury feststellte.

Troll

Vertritt unnachgiebig Meinungen, die die Mehrheit nicht teilt

TUFO

(aka Text unten, Fullquote oben)

Turing-vollständig

Begriff aus der Berechenbarkeitstheorie. Man nennt eine Programmiersprache turing-vollständig, wenn sie in der Lage ist, alle Berechnungen auszuführen, die auch eine universelle Turingmaschine ausführen kann.

Turnschuh-Admin

Manchmal, wenn eine Kiste richtig gestorben ist, hilft nur noch hinrennen und Knöppkes drücken. Da nun bestimmte Betrybssysteme aus Redmond die Uptime eines toten GNUs in der Savanne haben, passiert das deren Admins deutlich häufiger, weshalb man sie auch als "Turnschuh-Admins" bezeichnet. Manchmal auch allgemein als alternative Bezeichnung für MCSEs verwendet.

Tux

So heißt der Linux-Pinguin

Tür zu (von außen, leise)

Die dringende Bitte, die eigene Demontage in einer anderen Newsgroup fortzusetzen. Ergeht in Newsgroups gerne mal an Trolle und andere lernresistente und merkbefreite Individuen. Die Steigerung davon ist Geh sterben!.

U

UF

(aka Userfriendly) Ein bei Geeks beliebter Online-Comicstrip von J. D. "Illiad" Frazer

UI

(aka User Interface)

Ungluablich!

Hat sich in den Heise-Foren als ein Hinweis darauf etabliert, dass der vorangehende Poster etwas mitgeteilt hat, was zuvor bereits gepostet worden war. Der Ausdruck geht zurück auf den Telepolis-Artikel Unlguailbch! von Katja Schmid vom September 2003. Das Thema wurde endlos oft in den Heise-Foren wiedergekäut, weshalb der Ausdruck schließlich selbst zur Standardfloskel wurde.

Usenet

Ein unbunter, aber meistens wesentlich informativerer Teil des Internet. Das Usenet besteht aus Diskussionsgruppen, sog. Newsgroups, die sich jeweils einem Thema widmen. Welche Newsgroups es gibt und wer dort posten darf, entscheidet die Netzverwaltung.

UUoC

(aka Useless Use of Cat). Das Unix-Tool cat wird von Anfängern oft an Stellen eingesetzt, wo man es nicht bräuchte, z.B. `cat $datei | grep $muster` anstatt einfach `grep $muster $datei`. Vor allem in dcous wird jeder UUoC gnadenlos verfolgt.

V

VAW

(aka Virtuelle Außenwelt) Aus der Sicht eines detebe-Posters ist das alles außerhalb seiner GABELN . Die Experten sind sich nicht einig, ob es sich dabei um den großen blauen Raum handelt.

W

Waffen

Das was der Sysadmin braucht, um sich gegen die Luser durchzusetzen oder auch mal ein Exempel zu statuieren. Das geht vom großen Schwert Cluebringer über die neunschwänzige CAT-5-Peitsche und die Erzeugnisse von [[#H&K|H&K]] bis hin zum taktischen Kleinbus.

Wayne

(aka Wayne interessiert's?) Verballhornung des Namens des Schauspielers John Wayne als Ersatz für das deutsche Wort "Wen", manchmal auch in Form der Frage "Kennst du Wayne?". Ausdruck des Desinteresses.

wb

(aka welcome back) Im Chat die Standardantwort auf re

Wehrtechnik

Sysadmins sind gerne auf dem neuesten Stand der Technik; das gilt natürlich auch für schärfere Formen von LARTs, die z.B. von [[#H&K|H&K]] hergestellt werden.

WF

(aka Wahrheizfindung) Der Daseinszweck von detebe.

WFM

(aka works for me)

Whisky

Entspannungshilfe für gestresste Sysadmins. Braucht man abends um die schlimmen Erlebnisse des Arbeitstages vergessen zu können. Die Frage, ob es Whisky oder Whiskey heißt, ist noch nicht völlig geklärt und wird daher in dasr regelmäßig in längeren Threads diskutiert.

White-Hat

Ein per Definition guter Hacker

WideOpenBSD

Verballhornung des Namens des Betrübssystems OpenBSD. Der Default-Maintainer Theo de Raadt legt eine etwas eigentümliche Art an den Tag, mit Sicherheitslücken umzugehen. Probleme in der sog. Ports-Kollektion, also fremder Software, die aber durchaus mit OpenBSD ausgeliefert wird, erklärte er in der Vergangenheit kategorisch zu "Not Our Problem".

WIMRE

(aka Wenn ich mich richtig erinnere). Deutsche Form von IIRC

Windoof

Eine Betrübssystemfamilie von Winzigweich

Windows aus Nürnberg

SuSE

Winzigweich

Wortwörtliche Übersetzung des Firmennamens Microsoft

Wowereit

(aka Und das ist auch gut so!) Der Ausspruch geht zurück auf den Berliner Bürgermeister Wowereit, der vor dem Berliner Senat seine Erklärung, er sei schwul, mit diesen Worten beendete.

Wurmkanne

Übertrieben wörtliche Übersetzung des englischen 'can of worms', das eigentlich so viel bedeutet wie "schwierige Geschichte". Beim Programmieren: überflüssige Komplexität, Probleme, die man lieber vermeiden möchte. "Wenn du das so machst, sehe ich eine große Wurmkanne auf dich zukommen"

wysiwyg

(aka what you see is what you get)

X

xpost

(aka crosspost). Senden eines Usenet-Posts an mehrere Gruppen gleichzeitig.

Y

ygwypf

(aka you get what you pay for)

YMMD

(aka You made my day)

YMMV

(aka Your mileage may vary)

Z

Zitat

Um bei der Beantwortung von Mails oder Nachrichten in GABELN den Kontext zu erhalten, wird i.d.R. zitiert. Dabei werden Zitate z.B. durch '>' oder '|', manchmal sogar durch '>|' gekennzeichnet. Viele MUAs oder Newsreader färben die Zitatebenen unterschiedlich ein, um die Lesbarkeit zu verbessern. Mit der zunehmenden Verbreitung von Internetzugängen seit Mitte der 90er Jahre (manche behaupten auch mit der zunehmenden Verbreitung von OjE) setzte sich der unsägliche TOFU-Zitierstil durch.

Zorkmid

Die Währung, die in dem Textadventure Nethack verwendet wird.

Zuse

Der deutsche Computerpionier Konrad Zuse