HQ/man hq

Aus C3D2
(Weitergeleitet von HQmanual)
Wechseln zu: Navigation, Suche
:~$ man HQ
<<<haos/>>
Man muss Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern zu gebären

Chaos entsteht regelmäßig Dienstag Abend: Das HQ wird voll und alle freuen uns über neue und alte Hacker. Es gibt Platz zum Gedankenaustausch, zum Starten und Fortführen von Projekten, zum Kennenlernen und zur RL-Kommunikation. Ansonsten steht das HQ natürlich auch an jedem anderen Wochentag zur Verfügung. Wochentage beinhalten auch Nächte.

Inhaltsverzeichnis

Unterstütze einen Ort der Kreativität!

Jeder Mensch kennt sicher das Problem: Miete, Internet, Essen, Trinken. Das alles kostet Geld, und natürlich müssen auch wir dafür bezahlen!

Unterstütze uns!

Spende monatlich was du dir leisten kannst. Die Einrichtung eines Dauerauftrages macht es allen einfacher, da so eher mit zu erwartenden Geld gerechnet werden kann.

Um noch mehr viele tolle Projekte umsetzen zu können, kann es auch gern etwas "mehr" sein.
Gerade Hardwareprojekte brauchen immer finanzielle Mittel für die Umsetzung. Wir bitten dafür um besondere Unterstützung.

Aktuelle Projekte sind gesammelt im Wiki unter Projekte zu sehen. Außerdem kannst du mit Crowdr gezielt deine Wunschprojekte unterstützen - oder unterstützen lassen. Projekte werden aber am bekanntesten, wenn du sie anderen persönlich vorstellst, zum Beispiel an unseren regelmäßigen Chaosabenden dienstags.

Bankverbindung

Bank       : Dresdner Volksbank
Inhaber    : Netzbiotop Dresden e.V.
Kontonummer: 4655221005
BLZ        : 85090000
BIC        : GENODEF 1DRS
IBAN       : DE34 85090000 4655221005

Bitcoin-Adresse

bitcoin:1GCHQcmWcyCa3tJnoeZCy5ePpkQK7xnJ1R

Die Bewegungen auf der Adressen können durch diverse Blockexplorer (z.B. Blockchain) verfolgt werden. Weitere Informationen zur Verwaltung intern

Mitgliedschaft im CCC e.V. (fakultativ aber erwünscht)

Getrennt von euren Bemühungen um das Netzbiotop oder einzelnen Projekten könnt ihr natürlich auch dem "großen Bruder" anschließen. Die Mitgliedschaft kostet neben Daten für die Mitgliederliste etwas Geld (in EUR: Aufnahme 10, Jahresbeitrag 72 normal oder 36 ermäßigt, Stand 09/2014) , hilft aber dem Verein über Deutschlands Grenzen hinaus. Wenn ihr euch dort an-/ummeldet, solltet ihr euch einem Erfa (z.B. Dresden oder an einem euch verbundenen Ort) anschließen, diesen auch in euren Mitgliedschaftsdaten angeben (Änderungen sind an das Büro in Hamburg möglich) und damit u.a. einen kleinen Beitrag zur Finanziellen Absicherung und Berechtigung des Status leisten. Voraussetzung für den Vorstand des Netzbiotop e.V. ist aufgrund der Organisation des CCC Dresden als Erfa des CCC e.V., dort Mitglied zu sein.


Kosten

Einzeln aufgeschlüsselt werde die Mittel wie folgt verwendet:

  • Miete für das GCHQ (1.160,00 p.m.)
  • Nebenkosten: Strom, Heizung, Wasser (Rücklage f. Nachzahlung Nebenkosten 125,00 p.m.)
  • Infrastruktur: Tel/Internet, Server (tbc)
  • Datenspuren (Auslagen/Risiko ca. 5.000,00 p.a., s.a. Abrechung DS2015)

Mate und Mahl

Mate

Putzen

  • Min. einmal im Monat an einem Chaos-Tag ist Reinigung angesagt!
  • Im Matemat wartet ein Putzteufel darauf, dass man ihm Geld spendet um u.a. Reinigungsmittel zu refinanzieren
  • Wer min. 15 Minuten intensiv Putzt darf ein Getränk als Putzteufel konsumieren

Ordnung und Unordnung

  • Es soll doch bitte jeder seinen Abfall auch wieder wegräumen. Tage- und wochenlang rumstehende Flaschen mit einem kleinen Rest drin sind nicht gerade hygienisch.
  • Leere Glasflaschen kommen in den Kasten, der irgendwo rumsteht, z.B. neben dem Kühlschrank.
  • Anderer Müll kommt in den Sack, etwas suchen danach schadet nicht, es gibt jedenfalls einen. Einfach den ganzen Rotz auf dem Tisch liegenlassen ist NICHT in Ordnung.
  • Wenn der Müllsack mal voll sein sollte, wird er weggebracht. Dazu aus dem HQ raus, links am Treppenhaus vorbei. Dann ist auf der linken Seite ein kleiner Raum (halbe Tür), in dem man den Müll los wird.
  • Projekte habe i.d.R. eine Kiste in der Zauberwerkstatt, sodass nichts herumliegen oder verlorengehen muss.

Zugang

  • Über die Mailingliste kann jeder mit uns Kontakt aufnehmen: https://lists.c3d2.de/cgi-bin/mailman/listinfo/c3d2
  • Ebenfalls ist es auch immer wieder gerne gesehen, sich im muc blicken zu lassen: https://www.c3d2.de/muc.html
    • Über diesen können auch Interessierte nach der Adresse fragen, falls sie noch nicht die Ehre hatten, mindestens einmal das HQ zu besuchen.
  • Um in das HQ zu kommen, sollte der Nordeingang des Bürogebäude Lingnerallee genommen werden. Dort gibt es ein Erdgeschoss. Die Tür zum HQ, die sogenannte analoge Eingangstür (da Moleflap leider aktuell non-existent ist) kann nur von Berechtigten (=Besitzern eines Schlüssels) geöffnet werden.
    • Wer keinen Token besitzt, sollte daher warten, bis jemand ihm die Tür aufmacht. Wer draußen ist, ruft zum Fenster hoch, wer schon drinnen vor der Tür steht, klopft einfach mal dran.

Sicherheit

Wir hatten ein Diebstahlprobleme und das ist riesengroße Scheiße. Generell gilt: Lieber sagen, dass man sich etwas versehentlich ausgeborgt hat, als Leute tagelang suchen zu lasen. Ehrlich sein und niemand wird böse!

Raumnutzung und -gestaltung

Im /proc herrscht kuschelige Gesellschaft. Kommunikation ist hier ausdrücklich erwünscht, sonst bekommen neue Besucher einen Eindruck von unkommunikativen Nerds.

Die Sauberstatt soll für Projekte nutzbar bleiben. Falls du viel Platz beanspruchen möchtest, kündige es bitte vorher auf der Mailingliste an. Bitte achte auch darauf, dass die Zwischentür meist geschlossen ist, damit keine Rauchschwaden militante Nichtraucher belästigen. Höflich ist es auch, nach dem Rauchen noch eine Minute da drin zu bleiben, denn wer nur die Zigarette ausdrückt und gleich wieder rüberkommt, atmet binnen weniger Sekunden noch eine ganze Menge Gestank aus.
Ähnliches gilt für deine persönliche Note. Bitte überprüfe in regelmäßigen Abständen wann du zuletzt geduscht hast.

Zögere nicht mit Raumgestaltungsideen, es passiert nämlich viel zu wenig. Nur größere Refaktorisierungen benötigen den Konsens mehrerer Mithacker.

Anschleppen alter Hardware

Im Gegensatz zu Privatpersonen können wir Schrott nicht kostenfrei entsorgen. Die letzte Ausmistaktion hat 120 € gekostet. Deshalb erfrage lieber, was wirklich gebraucht wird. Selbst Altgeräte als Ersatzteillager können im Weg stehen. Löte wertvolle Teile lieber gleich aus und wirf den Rest weg.

Selbst Computerkomponenten haben wir noch viel zu viele im Schrank. Generell können wir x86 mit weniger als Dual-Core überhaupt nicht mehr gebrauchen. Mehr Rechner wollen wir dem Wartungsaufwand wegen und der Umwelt zuliebe auch nicht betreiben. Am besten, du fragst nach, welche der existierenden Kisten von deiner modernen Hardware profitieren könnte.

Internetleitung und Störerhaftung

Kein Hackerspace ohne Internet!

Bitte deinen P2P-Client nur über Netze betreiben, die über HQ/Netz#IPredator geleitet werden. Stell dir vor, wir müssen einmal Abmahngebühren bezahlen. Wer würde dann noch einen Internetanschluss fürs HQ auf seinen Namen laufen lassen? Wir befinden uns hier im juristischen Minenfeld Deutschland, beschränke dich deshalb lieber auf Privatkopien.

Installieren von Betriebssystemen ohne nennenswerte Wartezeit fürs Herunterladen

Einerseits gibt es Debian (das wohl verbreitetste Betriebssystem bei uns) und LMDE direkt per PXE.

Andererseits kümmeln auf storage (/rpool/install/) eine Vielzahl von weiteren freien Betriebssystemen herum. Sollte es sich bei dem Medium um eine veraltete Version handeln und du dir die aktuelle Fassung besorgen, so kannst du gern gleich die neue Version dort entsprechend ablegen und die überholte Version entfernen.

Solltest du Fragen haben, die sich aus entsprechenden Anleitungen (RTFM!) ergeben, so kann wer vielleicht Hinweise geben. Das macht sich donnerstags gut zum Chaosdienstag. Spezielle Angebote, beispielsweise *BSD installieren zum BSDienstag, werden dir schon zufallen.

Netz und Server

Es gibt nur zwei Netze und alle (virtuellen) Server werden ins Ethernet gebridget. Wir haben hier keine High Security Area.

Ethernet
172.22.99.0/24 (chaos-#.hq.c3d2.de)
2001:6f8:1194:c3d2::/64
Crowd-finanzierte Gigabit-Switches
Wifi
172.22.101.0/24 (airchaos-#.hq.c3d2.de)
2001:6f8:1194:c3d4::/64
802.11n (450Mbps)
AP ist ratbert.hq.c3d2.de mit OpenWRT, im Ethernet unter 172.22.99.4 erreichbar, er leitet MDNS weiter (avahi Reflect-Kram).

Unsere DNS-Zone ist hq.c3d2.de.

IPv6 kommt bislang von SixXS.

Wir hängen hier auch schon immer am DN42-Projekt. Dadurch kannst du einige Hackerspaces ohne NAT erreichen. Übersicht: http://dn42.net/trac/wiki/IPv4Topologie


flatbert.hq.c3d2.de

Wolkenverhangenes Kleinstrechenzentrum

Das ist unsere lokale Cloud. Astro, john und viele andere walten darauf.

Drucken

ipp://drucker

Gerät sollte als hqprint verfügbar sein.

Siehe auch
Drucker

Projekte

Es gibt eine Vielzahl von Projekten.

Hauptartikel: Projekt
Hauptkategorie: Kategorie:Projekt

Die chaotischsten Projekte sind:

Shutdown-Skript

  1. Schalter auf 0 stellen
  2. Energieverbraucher abdrehen:
    1. Heizungen
    2. Lampen
    3. Audioverstärker
    4. Lötkolben!
    5. Herd, Kochplatten
    6. Bildschirme
    7. Türen
Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge
Andere Sprachen