Geekend

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche

2015-02

Planung eines möglichen <geekend> im GCHQ im Feb. 2015

dudle

hier ist ein dudle zu den mögliche Wochenenden:

Sa+So Jan31/Feb01, Feb07+08, Feb14+15, Feb21+22, Feb28+März01
https://dudle.inf.tu-dresden.de/c3d2-2015-02-GeekEnd/
bitte stimmt ab!

Entscheidung per dudle bis zum Freitag 16.Januar?!

Kontakt

$MENSCH $EMAIL - Wer hat den Hut auf?


Verpflegung

Vorschlag

Jeder bringt mit, was er gerne essen/ zubereiten würde. (Am besten ein bisschen mehr, damit man auch mal bei den anderen kosten kann bzw. selber etwas abgeben kann :-))

Es wäre gut, wenn die geekigen Kochrezepte (also die Zubereitungsalgorithmen) in informatikverständlicher Form bei Github oder ähnliches hochgeladen werden würden, sodass alle Welt diese forken und ihre jeweiligen Lieblingsvarianten Pull-requests stellen kann. ;-) :-) ;-)

Themen

  • Auf was habt ihr Bock euch einzubringen, es weiter zu bingen, dran zu forschen?
  • Neue Vorschläge bitte möglichst mit Ansprechpartner und Beschreibung versehen.

Beispiel geekend: https://freieslabor.org/wiki/Geekend_2014-11

Matemat

koeart

OpenData

Rob
  • Friedhof/Grabstein-Map

Kunstprojekt

WER?
  • Was?

Router+Tor

HSank
  • Plastik-DSL-Router mit Tor pimpen

Wireless Mesh Networking

Demos
Siehe auch
EDN

PentanewsSubmitter

WER?
  • PentanewsSubmitter fixen

PEP

WER?
Ich (wer?) finde das Projekt großartig. Ich weiß nicht, ob da irgendwas für getan werden kann.

Ostlicht

WER?
Astro (Diskussion)
bigalex

Mobilgerätegeeignete Web-Anwendung zur Steuerung der bunter Lichter im HQ.

  • Weil es Node tut.
  • Selbstbeschreibende Schnittstelle für Animationen (Parameter, Wertebereich, Standardvorbelegungen)
  • UI-Generierung aus der Schnittstelle
  • Web-Interface für konkurrierende Zugriffe

Schnitzeljagd

WER?
Schnitzeljagd für Hacker
  • Es kann ein Konzept für eine "Schnitzeljagd" für die Datenspuren 2015 erarbeitet werden.
  • Das Prinzip: Wie bei einer klassischen Schnitzeljagd gibt es verschiedene "Stationen bzw. Rätsel", welche in der Scheune verteilt werden
  • Jede Station beinhaltet eine Aufgabe, die gelöst werden muss, um zur nächsten Station zu gelangen
  • Die ersten drei Hacker, die das letzte Rätsel lösen, bekommen einen Preis (wird evtl. bei Abschlussveranstaltung bekannt gegeben)
  • Rätsel könnten z.B. sein: QR-Codes finden und scannen um daraus ein Lösungswort zu ermitteln, WEP-Passphrase knacken, Fragen zu Kryptographie korrekt beantworten... etc...
  • Die Besucher hätten dafür das gesamte Wochenende Zeit

OpenGL & Shaderproggen (auf Minimalhardware)

Ich (Benutzer:Nos)
  • Wie in der Überschrift schon beschrieben - vielleicht auf RaspBerry-PIs
  • natürlich brauchts hierfür effiziente Algorithmen also ist auch Theoretische Informatik angesagt

Ich möchte mit diesem Vorschlag einfach zu gemeinsamen Experimentieren statt trockenem Klausurbüffeln anregen.


Dein Vorschlag?

WER? (name, kontakt)
  • WAS? (beschreibung,links)