F2f

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche

... steht für "fingerprint to fingerprint" und ist ein Versuch den "peer to peer"-Ansatz in die Biometrie zu tragen. Das bisherige Monopol auf biometrische Daten besteht zumindest grossflächig bei sog. "staatlichen Stellen". Da der Zugriff hier nur zentral erfolgen kann treten aufgrund des äußerst komplizierten Protokolls zwangläufig Unannehmlichkeiten auf. Diese zu bereinigen und einen basisdemokratischen Zugriff zu gewähren haben wir uns zur Aufgabe gemacht.


/dev/random

  • Anleitung
  • ein Problem ist, dass bei den aktuellen CC-Lizenzen immer der Name genannt werden muss. Man kann ergo einzelne Fingerabdrücke nicht veröffentlichen, aber vielleicht ein kolletives Kunstwerk
  • by-nc-sa als Lizenz
  • evtl. als 10er Set in Streichholzschachteln verpacken und aus einem Kaugummiautomaten ziehen lassen