Diskussion:Keymatic

Aus C3D2
Wechseln zu: Navigation, Suche

zum DIY Projekt

Es wurde seitens strfry festgestellt, dass die Kommunikation mit dem Controller via Arduino API etwas frickelig ist. Es gab nette Hinweise wie damit umzugehen sei; insb. solle man zunächst sttaische Registerinhalte – wie etwa Serinennummern – prüfen um die Kommunikation mit dem Controller sicherzustellen.

Bisher wird der Annahme nachgegangen, dass ein Schloss mit max. 1,5 Nm (Anhalt ist eine deutsche Norm) gedreht wird, ggf. muss dies später aufgrund Alterung angepasst werden.

Schlüsselaufnahme

Bisher ist für den Schlüssel ein Schlitz vorgesehen, hier sollte eine Schraubvorrichtung zum arretieren hilfreich sein.

Stromübertragung/Steuerung

Bisher wird ein LAN-Kabel mit PoE über den Anschlag an die Keymatik herangeführt um nicht von Batterien abzuhängen, die eines regelm. Wechsels bedürfen.

Alternativ wäre die Stromführung über (z.B. gefederte Rollen/Kugeln) Kontakte unterhalb des Einschiebe-Schlosses zwischen Rahmen und Tür denkbar. Das wäre die optisch schönere Variante und weniger anfällig für Kabelbruch. Allerdings wäre dazu eine Reduktion auf 2 Kontakte sehr hilfreich die dann auch das Signal tragen müssten und derzeit ist unser RasPi "Schalter" eh auf der Anschlagseite der Tür.