Diskussion:Echt Dezentrales Netz

Aus C3D2
(Weitergeleitet von Diskussion:EDN)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite dient zur Diskussion der Projektseite und als Ideenpool

Vorlage:Citation needed :

unten sind einge Links zum Thema, die sich damit auseinandersetzen,
außer meiner Sicht ist da aber keiner dabei, der sich umfassend damit auseinandersetzt
warum Überwachung der Demokratie schaden könnte.
Vielleicht wisst ihr was?
oder welchen der Links unten haltet ihr für geeignet hier eingesetzt zu werden?

Ziel

Hauptkriterien

Die Kommunikation erfolgt:

  • annonymisiert :

Vielleicht so wie TOR nur das jeder Node ein Exit Node sein könnte. Wenn das der via Funk stabilste und nächste Knoten zum Zielknoten ist, muss man sicherstellen, dass
es keinen Sinn macht einen "feindlichen" lauschenden Knoten (wie eine Art ImsiCatcher) dazwischenzuschalten

  • authentifiziert : Bei direkter Kommunikation auch der Empfänger? Zwei oder Mehrfaktorauthentifizierung?

Nebenkriterien

  1. Die Infrastruktur ermöglicht cachen und intelligente Verteilung von öffentlichen Daten
    -> Wissensrepräsentation/Filesharing in P2P Netzwerken
  2. Der Code soll sein:
    • logisch verifiziert -> ist das überhaupt möglich?
    • effizient
    • gut dokumentiert
    • gut getestet
    • öffentlich gemacht/Open Source -> GPL
  3. Das Netz muss resilient (z.B gegen Störsender)sein (stabil, anpassungsfähig, fehlertolerant): Das ließe sich vielleicht über Frequenzhopping wie bei Bluetooth erreichen, außerdem indem ein möglichst breites Frequenzband für die Übertragung benutzt wird ala UWB: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/1010131.htm, http://www.cringely.com/2014/05/15/nsa-help-kill-uwb/
  4. robust gegen fluktuierende Knotenbeteiligung sein-> eine alte Freenetversion bot die Möglichkeit via adress-resolution keys "Knoten zu implementieren, die häufig ihre IP-Adresse wechseln": https://de.wikipedia.org/wiki/Freenet#Signed-subspace_key_.28SSK.29
  5. Die Knoten können räumlich mobil sein
  6. Die Infrastruktur unterstützt auch Echtzeitkomunikation: ermöglicht z.B via Borgen von Bandbreite, wo nötig: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schnellere-Handy-Downloads-dank-geteilter-Bandbreite-2444938.html
  7. Es gibt die Möglichkeit einer sicheren Aktualisierung von Systemkomponenten
  8. Die Bandbreite, die für die eigene Kommunikation übrig bleibt, ist konfigurierbar
  9. Das Routing über Smartphones muss akkusparsam sein -> es lässt sich einstellen wieviel Kapazität ein

Akku haben darf bis er weitere Anfragen verweigert. Oder das Prinzip von "Datenaustausch ohne Stromversorgung": http://www.heise.de/tr/artikel/Datenaustausch-ohne-Stromversorgung-2288253.html

Persönliche Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge