Server/cibert

Aus C3D2
(Weitergeleitet von Cibert)
Wechseln zu: Navigation, Suche
bis 2018-04-17 Server/cider

Gerät

Model
Mac mini
CPU
PowerPC G4
RAM
1 GB
  • 1 x 1 GB: DDR; 333 MHz; 184 pin; DIMM PC2700-1024
HDD
80120 GB
  • IDE

Standort

(in der) Bibliothek

Anschaffung

Geschenk an einen Menschen im HQ

Betriebssystem

OpenBSD als Betriebssystem

OpenBSD/macppc

Installation von OpenBSD

INSTALLATION NOTES for OpenBSD/macppc 6.3

Erstellen von einem USB-Stick als Medium zum Installieren
  • Herunterladen vom .iso
  • Kopieren vom .iso auf den USB-Stick, sodass davon gestartet werden kann
    zum Beispiel mit dd
Starten vom USB-Stick als Medium zum Installieren

Öffnen von Open Firmware (direkt) beim Starten

Tastenkombination
Super + Alt + o + f

Booten von OpenBSD zum Installieren vom USB-Stick mit der Angabe des Pfades

(ohne zu wissen, ob das relevant ist): USB-Stick (außen) links; Tastatur (innen) rechts
boot usb0/disk:2,ofwboot 6.3/macppc/bsd.rd
Durchführen der Installation
dauerhaftes Festlegen des Startes von der Massenspeicher

Öffnen von Open Firmware (direkt) beim Starten

Tastenkombination
Super + Alt + o + f

Bei Open Firmware für die Festlegen des Gerätes von dem gebootet werden soll

setenv boot-device hd:,ofwboot

Speichern der Einstellungen

reset-all

Anwendungen bei OpenBSD

Verwaltung von Anwendungen bei OpenBSD
nur erforderliche Pakete sollen installiert sein

Gemäß dem Grundsatz "Es muss nur installiert sein, was auch auch gebraucht wird!" sind vergleichsweise wenige Pakete installiert.

(einfaches) Auflisten lassen aller Pakete, die manuell (gezielt) installiert wurden

Praktisch werden alle Pakete ausgeblendet, die als Abhängigkeiten installiert wurden.
pkg_info -mz

Löschen aller Pakete, die installiert sind, aber wegen mangelnden Abhängigkeiten gar nicht benötigt werden.

Ausnahmsweise wird mal ein erklärender Vergleich zu Debian (apt autoremove), Fedora (dnf autoremove) und bei FreeBSD (pkg autoremove) gemacht.
pkg_delete -a
aktuellhalten von Paketen

Aktualisieren von allen installierten Paketen

Ausnahmsweise wird mal ein erklärender Vergleich zu Debian (apt update && apt upgrade -y), Fedora (dnf update) und bei FreeBSD (pkg update && pkg upgrade -y) gemacht.
pkg_add -u
Prüfen zu den Paketen

Prüfen von lokalen Bedingungen für die Pakete

pkg_check -F

Do you want to install pkglocatedb->=1.1 to look them up ? [y/N/a] N

#pkglocatedb

pkg_check -F

foo
tmux

ootb

pkglocatedb

für einen Teil zum #Prüfen zu den Paketen

Installieren vom Paket pkglocatedb

pkg_add pkglocatedb
vim

Der standardmäßige Editor (bei #OpenBSD als Betriebssystem) ist vi. Eine Vielzahl von Menschen mögen aber "ergänzend" vim benutzen.

Da wir keine grafische Oberfläche brauchen, brauchen wir auch nur die Varianten no_x11 (also das Paket vim--no_x11 statt dem standardmäßigen Paket vim.).

Installieren vom Paket vim--no_x11

pkg_add vim--no_x11
nano

Es brauchte wer nano.

Installieren vom Paket nano

pkg_add nano
micro

Es brauchte wer micro.

Installieren vom Paket micro

pkg_add micro

Can't find micro

zsh

Es brauchte wer zsh.

Installieren vom Paket zsh

pkg_add zsh
git
Beispielsweise braucht oh-my-zsh - wollten wir für die Konfiguration von #zsh vom #Account k-ot haben - git.

Kein Betriebssystem ohne git, wa?

Installieren vom Paket git

pkg_add git
bash

Viele Menschen sind wohl (leider) auf bash konditioniert und sollen sich auch wohlfühlen.

Installieren vom Paket bash

pkg_add bash
wget

Viele Menschen sind wohl auf wget konditioniert und sollen sich auch wohlfühlen. (Im Übrigen kann ftp auch "das übliche" Herunterladen.)

Installieren vom Paket bash

pkg_add wget
sndio
Ansprechbarkeit von sndiod aus dem gesamten lokalen Netzwerk

Hinzufügen der Einstellung für das Lauschen vom der Dienst sndio (sndiod) für alle Geräte aus dem lokalen Netzwerk

rcctl set sndiod flags -L-
(optionale) Kontrolle der Eintragung im der Datei für die eigenen Anpassungen zur Konfiguration von Diensten
grep sndiod_flags /etc/rc.conf.local
sndiod_flags="-L-"
Ansprechen von sndio von einem Gerät aus dem lokalen Netzwerk

Der Dienst sndio kann mit der #Ansprechbarkeit von sndiod aus dem gesamten lokalen Netzwerk auch von anderen Maschinen (ohne OpenBSD) genutzt werden.

Setzen der Umgebungsvariable für das Programm mpv für die Verwendung von sndio

export AUDIODEVICE=snd@cibert.hq.c3d2.de/0

Abspielen der (beispielhaften) Datei TolleMusik.mp3 mit mpv mit dem Ausgeben für (den Treiber) sndio durch -ao sndio

MPV muss sndio unterstützen. Bei nahezu allen standardmäßigen Paketen ist das der Fall. (Bei Fedora (Version 28 und der ergänzenden Paketquelle rpmfusion-free) ist das aber beispielsweise nicht der Fall. Das ist das Paket nicht mit der Unterstützung des Treibers für sndio gebaut.)
mpv -ao sndio TolleMusik.mp3


Betrieb mit mehreren Usern / Pulseaudio

sndiod vergibt "Authorization Cookies" an Clients, und stellt so sicher dass nur ein User gleichzeitig auf den Soundserver zugreift, aus Privacy-Gründen. Damit das abspielen als lokaler User "k-ot" funktioniert, während Pulseaudio unter User "_pulse" läuft, muss man einmal den Cookie ins jeweils andere Home-Verzeichnis kopieren:

cp /var/run/pulse/.aucat_cookie /home/k-ot


Siehe auch OpenBSD Multimedia FAQ

pulseaudio
  • wurde (aus Gewohnheit - wegen dem Ersatz von Server/cider) installiert
  • Eigentlich gibt es die bei OpenBSD standardmäßig gute Lösung #sndio.

Installieren des Paketes pulseaudio

pkg_add pulseaudio

Erstellen des (vorgeschlagenen) Verzeichnisses für die Arbeit von pulseaudio

mkdir /var/run/pulse

Anpassen der Besitzrechte am eben erstellten Verzeichnis (für die Arbeit von pulseaudio)

chown _pulse:_pulse /var/run/pulse

Anpassen der Datei für die Konfiguration vom Dienst pulseaudio

$EDITOR /etc/pulse/system.pa

load-module module-native-protocol-tcp auth-anonymous=1

rcctl get pulseaudio user
root
rcctl set pulseaudio user _pulse
rcctl get pulseaudio user
_pulse

rcctl enable pulseaudio
rcctl start pulseaudio

Installieren des Paketes pulseaudio

pkg_add pulseaudio

Erstellen des (vorgeschlagenen) Verzeichnisses für die Arbeit von pulseaudio

mkdir /var/run/pulse

Anpassen der Besitzrechte am eben erstellten Verzeichnis (für die Arbeit von pulseaudio)

chown _pulse:_pulse /var/run/pulse

Anpassen der Datei für die Konfiguration vom Dienst pulseaudio

$EDITOR /etc/pulse/system.pa

load-module module-native-protocol-tcp auth-anonymous=1

rcctl get pulseaudio user
root
rcctl set pulseaudio user _pulse
rcctl get pulseaudio user
_pulse

rcctl enable pulseaudio
rcctl start pulseaudio
Problembelebung pulseaudio

Neustarten vom Dienst #pulseaudio

rcctl restart pulseaudio
avahi
mdnsd
pkg_add openmdnsd
Die erfolgte Konfiguration muss noch dokumentiert werden.
mpv
Das Paket ist nicht für die die Architektur (powerpc) verfügbar.

Das Paket wurde "erfolgreich" aus den Ports gebaut. Jedoch war das Ergebnis regelmäßiges kurzes Hängen beim Abspielen von Musik. Damn!

mplayer
für diese sogenannte Musik abspielen

Installieren vom Paket mplayer

pkg_add mplayer

Installieren vom Paket ffmpeg

pkg_add ffmpeg

Installieren vom Paket mpg123

pkg_add mpg123

Abspielen vom (per http bereitgestellten) Stream stream.jungletrain.net:8000

mplayer http://stream.jungletrain.net:8000/

Abspielen der Quelle, die als Text in der Datei jungletrain.net (im Ordner /home/k-ot/music/stream/), gespeichert wurde

mplayer `strings /home/k-ot/music/stream/jungletrain.net`
youtube-dl

Installieren vom Paket youtube-dl

pkg_add youtube-dl

Heruntergeladenen mit der Ausgabe auf stdout durch -o -) für das besten Ergebnis für Audio (möglichst auch ohne Video) durch -f bestaudio und dann gleich dem Abspielen mit #mplayer von stdout durch -

youtube-dl -o - -f bestaudio https://www.youtube.com/watch\?v\=hWrJT8fsnUc | mplayer -
mpd
Das Paket ist nicht für die die Architektur (powerpc) verfügbar.
Help is on the way (maybe)!

Als Alternative gibt es (beispielsweise) #cmus.

moc

MOC (music on console (console audio player for Linux/UNIX))

Von der Verwendung von #moc muss wohl einfach abgeraten werden[1], obwohl das Paket in den Ports - etwa als Alternative zu #mpd - verfügbar ist.

pkg_add moc
mocp
pkg_delete moc

cmus

cmus, auch C* Music Player genannt, bietet für das Abspielen von Musik eine user interface für die Kommandozeile. Somit ist es praktisch eine Alternative zu (#mpd, ferner) ncmpcpp.

Installieren vom Paket cmus

pkg_add cmus

Starten vom Programm cmus

cmus

Im Übrigen kann über cmus auch direkt die Lautstärke per user interface gesteuert werden.

Siehe auch
icinga2

Auch Server/cibert soll Teil vom Monitoring (vom HQ/Netz) (mit icinga2) sein.

Installieren vom Paket icinga2

pkg_add icinga2

Instandhaltung von OpenBSD

pkg_check -F
syspatch
pkg_add -u

andere mögliche oder unmögliche Betriebssystem

Debian

PowerPC (32-Bit) wird ab der Version 9 (Stretch) nicht mehr unterstützt. Die vorherige Version 8 (Jessie), die aktuell schon oldstable ist, wird nur noch bis 2018-06 gepflegt. Damn!

FreeBSD

Leider stehen keine (fertig gebauten) Pakete zur Verfügung. Das aktuelleFreeBSD Version 11.1 kann einfach installiert werden.

NetBSD

Accounts

Account root

  • Der Account root hat standardmäßig die maximalen Berechtigungen.
  • Der Account root soll sich nicht per SSH anmelden dürfen.
    Im Übrigen ist das (auch) OpenBSD style.

Account k-ot

Zuweisen der Berechtigungen zum Erlangen von administrativen Berechtigungen
  • Der Account k-ot soll möglichst (normal) wenige Berechtigungen haben.
  • Jedoch soll es dem Account k-ot (mit entsprechenden Zugangsdaten) möglich sein administrativen Berechtigungen zu erlangen.

Zuordnung des Accounts k-ot zur Gruppe wheel

user mod -G wheel k-ot
Exkurs zu alternativen Lösungen
sudo
doas
Erlangen von administrativen Berechtigungen

Durch die Zuordnung zu der Gruppe wheel ist es möglich mit Zugangsdaten zum #Account root zu wechseln.

Wechsel zum #Account root

su
oh-my-zsh
#git muss installiert werden.
ftp https://raw.github.com/robbyrussell/oh-my-zsh/master/tools/install.sh
sh install.sh

Einzelnachweise

  1. Should MOC Continue To Support OpenBSD?

Siehe auch

foo im HQ

Server/cibert ist Teil vom HQ. Mit der hier verwendeten Vorlage:foo im HQ sollst du eine Übersicht über andere wichtige Gegenstände im HQ bekommen.


Übersicht zu allen wichtigen Gegenständen im HQ (im Zentralwerk)
Raum im HQ Gegenstände
Hardware Sonstiges
Eingang zum proc Staubsauger · Schlüsselkasten · HQ/Schalter · Server/storage
proc

Server/ciderServer/cibert · Server/glotzbert

TV · Beamer

Thermodrucker · Drucker

Computer/edgebert · Computer/pestbert · Computer/pubert · Computer/upbert

Feinstaubsensor#indoor

Bibliothek (im Bücherregal) · Beratungstisch · Schreibtische · Sofaecke · Leinwand
Küche Matemat Matekasse · Küchenzeile
Werkstatt Computer/testbert · Computer/delbert · 3D-Drucker Werkzeug · Array
Rauchraum Server/dacbert · Computer/debbertComputer/alpbert
vor den Fenstern Feinstaubsensor#outdoor
Flur

Serverschrank

Server/flatbert · Server/storage
Server/server1 · Server/server2
Server/server3 · Server/server4 · Server/server5
Flyerständer · Kicker
Keller PC´s,Laptops,Netzteile,... Officekram Bauzeugs